Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Randale und Brandstiftung am Krematorium
Lokales Brandenburg/Havel Randale und Brandstiftung am Krematorium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 25.09.2018
Am Krematorium in der Willi-Sänger-Straße haben Unbekannte Montagnacht randaliert. Quelle: Die Feuerbestattungen Brandenburg
Brandenburg/H

Die Polizei wurde am Montagmorgen zum Brandenburger Krematorium in die Willi-Sänger-Straße gerufen, weil dort in der Nacht zuvor randaliert worden war. Unbekannte hatten im Außenbereich der Feuerstätte unter anderem eine Scheibe eingeschlagen, Jalousie-Lamellen beschädigt und Glasbausteine zerstört, sodass ein kleines Loch zum Keller entstand.

Wie Polizeisprecher Oliver Bergholz weiter berichtet, setzten die Täter zudem einen Papierhaufen in Brand. Einen abgebrannten Papierzettel fanden die Mitarbeiter auch im Keller des Gebäudes. Wie er dort hinein gelangte, das ist derzeit noch nicht geklärt. Im Gebäude waren die Täter jedenfalls nicht.

Die Kriminalpolizei hat Spuren gesichert und ermittelt wegen des Verdachts einer Brandstiftung.

Von MAZ

Ein Betrüger hat eine alte Brandenburgerin fies aufs Kreuz gelegt. Er gab sich als Polizist aus und forderte 2300 Euro. Sonst würde ihr eben verunglückter Sohn den Führerschein verlieren.

25.09.2018

Ein Problem gelöst, ein anderes geschaffen an der Kreuzung Wilhelmsdorfer Straße/Zentrumsring. Trotz der Änderungen vor knapp einem Jahr passieren dort weiter viele Unfälle.

25.09.2018
Brandenburg/Havel Brandenburg an der Havel - Mehr Busse in die Ortsteile

Seit Jahren gibt es die Forderungen nach mehr Nahverkehr abends und nachts zu den Stadt- und Ortsteilen. Nun soll ein neuerlicher Anlauf gemacht werden, diesmal stehen die Chancen ganz gut.

25.09.2018