Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Stadtschleuse: Täter überfallen Mann und erbeuten Handy
Lokales Brandenburg/Havel Stadtschleuse: Täter überfallen Mann und erbeuten Handy
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 27.03.2018
Ein Polizeifahrzeug im Einsatz. Quelle: dpa
Anzeige
Brandenburg/H

Mehrere Männer haben am frühen Samstagmorgen einen 44 Jahre alten Passanten an der Brandenburger Stadtschleuse überfallen.

Die nach Polizeiangaben südländisch aussehenden Täter baten den Passanten kurz nach 1 Uhr in gebrochenem Deutsch um Zigaretten. Dieser verneinte, da pfiffen die Männer weitere Kumpanen herbei und schlugen ihr Opfer brutal nieder.

Anzeige

Die Täter stehlen das Handy von dem am Boden liegenden Mann

Als der Mann am Boden lag, nahmen die Täter sein Handy und flohen. Der 44-Jährige wurde bei dem Überfall verletzt. Zeugen riefen einen Notarzt und die Polizei. Die Fahndung verlief bis jetzt erfolglos, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Kripo ermittelt und bittet um Hinweise.

Einer der Täter soll einen Schnauzbart haben

Die beiden Täter, die das Opfer zuerst angesprochen hatten, sind zwischen 17 und 20 Jahre alt, waren dunkel gekleidet. Einer von beiden könnte einen leichten Schnauzbart gehabt haben.

Einer der Täter, der auf einen Pfiff aus Richtung Steintorturm zum Tatort kam, ist 1,80 bis 1,85 Meter groß und von schlanker Gestalt. Er ist 20 bis 25 Jahre alt und war dunkel gekleidet. Er hat ein südländisches Aussehen. Dieser Mann schlug zuerst auf den 44-Jährigen ein. Vermutlich hat er auch einen Abwehrschlag abbekommen.

03381 5600, www.polizei.brandenburg.de. oder hinweis.pdwest@polizei.brandenburg.de

Von MAZ