Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Rentner (84) steuert Auto ins Gleisbett: Führerschein sichergestellt
Lokales Brandenburg/Havel Rentner (84) steuert Auto ins Gleisbett: Führerschein sichergestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 29.12.2019
Im Gleisbett der Straßenbahn in der Gördenallee endet die kurze Autofahrt am Freitagabend. Quelle: Meetingpoint Brandenburg
Brandenburg/H

Ein 84 Jahre alter Brandenburger hat sich am Freitagabend im Veilchenweg in seinen Audi A 6 gesetzt und ist dann nur wenige hundert Meter weit gekommen.

Schon an der Ecke Gördenallee/Geranienweg verliert der alte Mann gegen 21.40 Uhr die Kontrolle über seinen Wagen.

Der Audi prallte zunächst gegen eine Metallabsperrung des Fußgängerüberwegs und anschließend auch gegen eine Laterne, teilt die Polizei an diesem Sonntag auf Anfrage mit. Schließlich bleibt das Auto quer im Gleisbett der Straßenbahn stecken.

Auffälliges Verhalten

Der Fahrer bleibt äußerlich unverletzt und muss daher auch nicht ins Krankenhaus. Allerdings fällt den Polizisten sein Verhalten auf. Sie stellen altersbedingte körperliche Mängel fest, wie es heißt. Alkohol ist nicht im Spiel.

Seinen Führerschein hat der Rentner nicht bei sich. Die Polizei stellt ihn aber wenig später sicher, sodass er zumindest vorerst nicht mehr Auto fahren darf.

Mitteilung an Verkehrsbehörde

Gegen diese Sicherstellung kann der Mann einen Widerspruch einlegen – dann entscheidet ein Gericht über seine Fahrerlaubnis.

Die Polizei wird eine Mitteilung an die Verkehrsbehörde machen. Sie wird dann prüfen, ob der 84-Jährige sich in seinem Gesundheitszustand noch mit einem Kraftfahrzeug am Straßenverkehr teilnehmen kann.

Von Jürgen Lauterbach

2,3 Promille Alkohol sind selbst am Fahrradlenker viel zu viel. Die Polizei erwischte einen Brandenburger an diesem Sonntag, wie er betrunken die Pariser Straße auf dem Görden durchradelte. Damit endete die Tour.

29.12.2019

Vermutlich Brandstiftung. Eine andere Erklärung hat die Polizei nach ersten Erkenntnissen nicht zur Brandursache. Am Freitagabend war Feuer aus einer verlassenen Lagerhalle am Altstadt-Bahnhof gestiegen.

29.12.2019

Er hatte eindeutig zu viel getrunken. Seine Stiefkinder nahmen dem 38 Jahre alten Mann in der gemeinsamen Wohnung die Gaspistole weg. Zuvor war der Betrunkene auf seine Partnerin losgegangen.

29.12.2019