Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Rentner erleidet Gesichtsverletzungen bei Radunfall in der Hauptstraße
Lokales Brandenburg/Havel

Rentner erleidet Gesichtsverletzungen bei Radunfall in der Hauptstraße

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 24.11.2020
Fahrradfahren zwischen den Gleisen ist vor allem in der Hauptstraße gefährlich. Erst an diesem Montag hat sich ein Rentner dort wieder erheblich verletzt.
Fahrradfahren zwischen den Gleisen ist vor allem in der Hauptstraße gefährlich. Erst an diesem Montag hat sich ein Rentner dort wieder erheblich verletzt. Quelle: Rüdiger Böhme
Anzeige
Brandenburg/H

Am Montagnachmittag ist ein Radfahrer in der Brandenburger Hauptstraße ins Gleis der Straßenbahn geraten und aus diesem Grund gestürzt.

Der 70 Jahre alte Mann hat sich bei dem Unfall im Gesicht und am Rumpf verletzt, berichtet die Polizei an diesem Dienstag. Rettungskräfte brachten ihn kurz darauf ins Krankenhaus, damit er weiter untersucht werden kann.

Die Polizei hat diesen Unfall ohne Fremdbeteiligung aufgenommen. Die Hauptstraße gilt wegen der Schienen als besonders gefährlich für Radfahrer. Das hat gerade wieder die „Online-Umfrage zu Radfahrunfällen mit Straßenbahnschienen in Brandenburg an der Havel“ gezeigt, die der in der Stadt lebende Verkehrsforscher Jürgen Peters initiiert hat.

Von MAZ