Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Rucksackdieb vom Hauptbahnhof kommt nicht weit
Lokales Brandenburg/Havel Rucksackdieb vom Hauptbahnhof kommt nicht weit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 23.02.2020
Die Katze im Sack hatte der Dieb vom Brandenburger Hauptbahnhof nicht. Sein Versuch, einen Rucksack zu stehlen, scheiterte vielmehr. Quelle: Mareen Ruske
Anzeige
Brandenburg/H

Die Bundespolizei hat am Samstagnachmittag gegen 14 Uhr in der Geschwister-Scholl-Straße einen Dieb gestellt und die Brandenburger Polizeikollegen zur Unterstützung angefordert.

Der beschuldigte 37 Jahre alte Mann hatte zuvor an einer Bushaltestelle am Hauptbahnhof einen Rucksack gestohlen.

Anzeige

Vier Jugendliche hatten den Rucksack an der Haltestelle aus Versehen stehen lassen, da sie eine Toilette aufsuchen mussten.

Verdächtiger nutzt unbeobachteten Moment

Der 37-Jährige schnappte sich den Rucksack. Das haben Zeugen beobachtet und den Vorfall der Polizei gemeldet. Der betrunkene und aggressive Mann wurde also gefasst. Die Jugendlichen erhielten ihren Rucksack zurück.

Als die Beamten den Verdächtigen durchsuchten, förderten sie weiteres Diebesgut entdeckt zutage. Einen Teil davon konnten sie den Eigentümern gleich übergeben.

Der beschuldigte Dieb kam in Polizeigewahrsam. Er hat mehrere Strafanzeigen wegen Diebstahls erhalten.

Von MAZ

23.02.2020
23.02.2020