Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Schon wieder: Vandalen attackieren St. Katharinenkirche in Brandenburg an der Havel
Lokales Brandenburg/Havel

Schon wieder: Vandalen attackieren St. Katharinenkirche in Brandenburg an der Havel

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:59 29.07.2021
Zum bereits dritten Mal haben sich Vandalen an der St. Katharinenkirche in Brandenburg an der Havel vergangen.
Zum bereits dritten Mal haben sich Vandalen an der St. Katharinenkirche in Brandenburg an der Havel vergangen. Quelle: privat
Anzeige
Brandenburg/H

Mit Entsetzen und Unverständnis regiert nicht nur Jonas Börsel, der Pfarrer der St. Katharinenkirche in Brandenburg an der Havel. Als der Küster der Kirche am Mittwochabend am Gotteshaus vorbeiging, entdeckte er zum wiederholten Male, dass Vandalen einige Fensterscheiben der Kirche zerstört haben. Es ist bereits das dritte Mal, dass die Kirche auf diese Weise attackiert wurde.

Pfarrer Jonas Börsel reagiert geschockt

MAZ Havelpost

Der Newsletter für aktuelle Themen in der Stadt Brandenburg und dem Umland – jeden Freitagmorgen neu.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Pfarrer Jonas Börsel sagte am Donnerstag fassungslos dazu: „Zum dritten Mal ist die St. Katharinenkirche zum Opfer von Vandalismus geworden. Am Mittwochabend vor 19 Uhr warfen Unbekannte mit massiver Wucht Fensterscheiben der St. Katharinenkirche ein.“ Börsel fragt: „Wer kann Hinweise zu den Tätern geben?“ Er bittet mögliche Zeugen um Mithilfe.

Versicherung zahlt Schaden nicht

Bereits der erste Schaden hatte die Gemeinde etwa 600 Euro gekostet. Geld, das die Versicherung nicht zahlte, weil diese Form von Vandalismus nicht in der Versicherung abgedeckt war. Dieses Geld und das Geld, das zur Begleichung des neuen Schadens nötig ist, fehlen der Gemeinde an anderen wichtigen Stellen bei der Restaurierung der Kirche.

Von Philip Rißling