Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Schweres Unwetter: Sturm reißt Schutzplane vom alten Café Oske
Lokales Brandenburg/Havel Schweres Unwetter: Sturm reißt Schutzplane vom alten Café Oske
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:04 13.06.2019
Der Sturm packte am Mittwochabend die Schutzplane von der Baustelle am Neustädtischen Markt. Quelle: Heiko Hesse
Brandenburg/H

Das Gewitter rüttelte am Mittwochabend heftig an der Havelstadt. Auf dem Neustädtischen Markt hatte der Sturm beinahe das ehemalige Café Oske abgedeckt.

Das Haus, in dem sich später zu DDR-Zeiten die HO-Gaststätte „Zum Roland“ befand, wird gerade saniert. Eine schwarze Folie soll den hölzernen Dachstuhl vor Wetterschäden schützen. Doch gegen die Macht des Windes war das Plastik kaum gefeit.

>>Lesen Sie hier mehr über die Sanierung des alten Tanzlokals

Nach und nach riss der Sturm die Folie aus der Halterung. Bald rückte die Feuerwehr an, erst ein Gerätewagen, später folgte die Drehleiter. Zum Glück legte sich der Sturm, sodass die Feuerwehrleute die Folie vom Dach herunter holen konnten.

Im Brandenburger Stadtteil Nord krachten bei dem kurzen, aber heftigen Unwetter am Mittwoch zentimetergroße Hagelkörner an Fensterscheiben, auf Autos und die Straße. Quelle: Rüdiger Böhme

Mit dem Regen kam auch der Hagel. In vielen Stadtgebieten prasselten Eiskörner herab, groß wie Walnüsse.

In Brielow-Seehof hat der Sturm einen Baum umgeworfen, der eine Straße in dem Wohngebiet versperrte. Die Feuerwehr hatte alle Hände voll zu tun, das Gehölz fortzuschaffen.

Ein Baum wurde durch den Sturm am Mittwochabend am Seehof in Brielow entwurzelt. Die Feuerwehr rückte an. Quelle: Marion von Imhoff

Von Heiko Hesse

Der Höhepunkt der diesjährigen Modesaison wird die Eröffnung des Fashion Days 2019 auf dem Neustädtischen Markt am Freitag, 6. September um 18 Uhr sein. Vorne weg läuft dann Britt Lange.

12.06.2019

In der Nacht zu Mittwoch hat ein bislang Unbekannter Steine gegen ein Schaufenster in der Brandenburger Bahnhofspassage geworfen. Als ihn ein Zeuge aufforderte, dieses zu unterlassen, wurde der Schmeißer mit auffallend hoher Stimme beleidigend.

12.06.2019

Am Donnerstag soll Munition nahe der Recyclingfirma TSR und des Stahlwerkes kontrolliert gesprengt werden. Die Stadt hat einen Sperrkreis mit 800 Metern Radius gezogen. Die Reichstein-Schüler freut’s.

12.06.2019