Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Service-Center am Zentrumsring in Brandenburg an der Havel: Bebauungsplan liegt nun aus
Lokales Brandenburg/Havel

Service-Center am Zentrumsring in Brandenburg an der Havel: Bebauungsplan liegt nun aus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:42 12.01.2021
Zerkleinert und sortenrein getrennt gelagert: Vor zwei Jahren sind die alten Bahnruinen am Zentrumsring nach und nach verschwunden.
Zerkleinert und sortenrein getrennt gelagert: Vor zwei Jahren sind die alten Bahnruinen am Zentrumsring nach und nach verschwunden. Quelle: jast (Archiv)
Anzeige
Brandenburg/H

Ein Multi-Service-Center soll am Brandenburger Zentrumsring zwischen dem Altstädtischen Bahnhof und der Klingenbergstraße entstehen. Dafür liegt ab dem 19. Januar vier Wochen lang der Bebauungsplan in der Stadtverwaltung aus.

Die Stadtverordnetenversammlung hatte in ihrer Dezembersitzung den geänderten Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 26 „Multi-Service Center“ mit Entwurfsbegründung gebilligt und zur erneuten öffentlichen Auslegung bestimmt. Bis zum 19. Februar kann man sich die Unterlagen in der Bauverwaltung in der Klosterstraße 14 anschauen.

Kartenausschnitt für den Bebauungsplan Multi-Service-Center am Zentrumsring neben dem Altstädtischen Bahnhof. Quelle: Stadt Brandenburg

Wesentliches Ziel der Bauleitplanung sei es, den planungsrechtlichen Rahmen für die geordnete Nachnutzung auf der derzeit brachliegenden Fläche als Gewerbegebiet zu schaffen, teilt die Stadtverwaltung mit. Weiter heißt es: „Dazu werden die Flächen im Bebauungsplan als Gewerbegebiet festgesetzt.Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren als Bebauungsplan der Innenentwicklung ohne Durchführung einer Umweltprüfung aufgestellt. Der Flächennutzungsplan wird im Wege der Berichtigung entsprechend angepasst.“

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich (per Brief, per Fax oder in sonstiger Weise in geschriebener Form) oder während eines vereinbarten Termins zur Niederschrift in der Bauverwaltung abgegeben werden, teilt die Stadtverwaltung weiter mit.

Von MAZ