Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Spannende Velo-Safari durch die Havelstadt
Lokales Brandenburg/Havel Spannende Velo-Safari durch die Havelstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 08.05.2019
Die besten drei Teams des City-Cruise, den die Jugendkulturfabrik Brandenburg an der Havel organisiert, bekommen besondere Pokale.  Quelle: privat
Brandenburg/H

Mit dem Fahrrad durch Brandenburg an der Havel cruisen und dabei Rätsel lösen? Am Samstag, 11. Mai, ist das möglich. Dann startet der mittlerweile sechste City-Cruise am Haus der Offiziere, die ultimative Velo-Safari in der Havelstadt.

Wer mitmachen möchte, stellt ein Radfahr-Team zwischen zwei und sechs Personen zusammen. Kinder im 10. bis 13. Lebensjahr sind nur in Begleitung einer volljährigen Person dabei.

Schnelligkeit zählt

Anhand von Rätselbildern bahnen sich die Teams mit Fahrrädern einen Weg durch die Stadt. Haben sie die Orte gefunden, lösen spannende Denk-, Sport- und Teamherausforderungen.

Wer am schnellsten alle Orte findet und die Fragen und Herausforderungen löst, gewinnt. Preise gibt es für alle. Die drei besten Teams bekommen zudem ziemlich abgefahrene Pokale.

Start in der Magdeburger Straße

Die Velo-Safari beginnt um 11 Uhr mit dem Check-In auf dem Gelände der Jugendkulturfabrik am „Haus der Offiziere in der Magdeburger Straße. Der Startschuss zur Safari fällt Punkt 12 Uhr.

Anmeldungen sind ab sofort möglich. City-Cruise-Flyer kann man im HdO ausfüllen und abgeben. Oder per E-Mail an armin@jukufa.de

Von MAZ

Leicht hat es die kleine Brandenburger AfD-Truppe nicht: Drei Wochen vor der Kommunalwahl gibt es noch immer kein beschlossenes Programm und der Cheforganisator Klaus Riedelsdorf will die Stadt noch vor September Richtung Westen verlassen. Doch die Stimmung scheint gut.

08.05.2019

Plötzlich ist es still auf dieser zentralen Brandenburger Baustelle. Die Arbeiten müssen ruhen, es gilt ein Baustopp. Und keiner weiß, wann es weiter geht. Nur die Gründe kennt man.

08.05.2019

Die TH Brandenburg hat jetzt ein Smarthome-Labor. Im Fokus steht die Sicherheit bei der ferngesteuerten Haustechnik – vom smarten Licht bis zum noch smarteren Türschloss. Die Region soll von dem Labor profitieren.

08.05.2019