Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Spendierhose, Nerv-Handy und rollendes Rohr
Lokales Brandenburg/Havel

Spendierhose, Nerv-Handy und rollendes Rohr

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 27.11.2020
Britta Kornmesser, Stadtverordnete der SPD.
Britta Kornmesser, Stadtverordnete der SPD. Quelle: Rüdiger Böhme
Anzeige
Lehnin

Übrigens kann Kloster Lehnins Bürgermeister Uwe Brückner doch nicht in die Spendierhose greifen. Die auf Antrag der Kommune vom Amtsgericht Brandenburg veranlasste Zwangsversteigerung eines Ruinengrundstücks in Rädel macht die Haushaltskasse nicht viel reicher. Zwar hat die Versteigerung über 70 000 Euro eingebracht, doch Kloster Lehnin steht zunächst nur eine Erstattung der ausstehenden Grundsteuer zu. Aufgelaufen sind rund 300 Euro.

Kloster Lehnins Bürgermeister Uwe Brückner. Quelle: Gemeinde

Der Löwenanteil der Einnahme steht den Erben des einstigen Grundstücksbesitzers zu, die wohl jetzt gefunden wurden. Nur wenn das Erbe ausgeschlagen wird, kann das Geld an Kloster Lehnin fallen – nach einer Frist von 30 Jahren.

Bei Britta Kornmesser haben keine drei Minuten gereicht, in denen sie die halbe Stadtverordnetenversammlung und den OB gegen sich aufbrachte. Die SPD-Fraktionschefin war sich zur Mittwochssitzung einen Kaffee holen gegangen und hatte ihr Handy vergessen. Das trötete auch prompt los und störte Steffen Scheller (CDU) bei seinem Vortrag. „Weiß jemand, wo ein Wassereimer steht, um das Handy zu versenken?“, fragte er genervt. Die Fraktionsgenossen hätten das Gerät nur umdrehen müssen, um es auf lautlos zu stellen, das traute sich aber niemand. Der Nerv-Klingelton heißt bezeichnenderweise „Homecoming“.

Claudia Sprengel, Stadtverordnete der Linken. Quelle: Rüdiger Böhme

Soll auch keiner sagen, Kommunalpolitik bildet nicht: „Ich komme mir vor, als ob ich auf einem Fachseminar für Abwassergebühren bin, statt in einer SVV“, sagte Stadtverordnetenvorsteher Walter Paaschen (CDU) nach einer Stunde Diskussion zum entsprechenden Thema Grundgebühren-Kalkulation. Linken Volksvertreterin Claudia Sprengel reagiert auf ihrer Facebook-Seite amüsiert: „Das war witzig - weil es stimmt... Auf jeden Fall weiß ich jetzt viel über ,rollendes Rohr’.“

Das ist ein „rollendes Rohr“, ein Pumpfahrzeug zur Fäkalienentsorgung. Quelle: Peter Geisler

Von MAZ