Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Sturmtief über Brandenburg: Radfahrer schwer verletzt, Oberleitung beschädigt
Lokales Brandenburg/Havel

Sturmtief Tim II über Brandenburg: Einschränkungen im Bahnverkehr

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:27 24.09.2021
Ein Sturmtief hat am Donnerstagabend in Brandenburg/Havel für Wirbel gesorgt. (Symbolbild)
Ein Sturmtief hat am Donnerstagabend in Brandenburg/Havel für Wirbel gesorgt. (Symbolbild) Quelle: Roland Weihrauch/dpa
Anzeige
Brandenburg/H

Ein Radfahrer ist in Brandenburg an der Havel von einem umgestürzten Nadelbaum schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Morgen mitteilte, wurde der 30-Jährige nach dem Unfall am Donnerstagabend von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Das Sturmtief „Tim II“ führte in der Nacht zum Freitag im Westen Brandenburgs zu insgesamt 16 wetterbedingten Feuerwehreinsätzen.

Sturmtief sorgt für Einschränkungen bei der Bahn

Ein umgestürzter Baum beschädigte die Oberleitung der Bahn zwischen Brandenburg an der Havel und Kirchmöser. Die Bahnstrecke zwischen Berlin und Magdeburg sei zwischen 21.40 Uhr und 2 Uhr nicht befahrbar und bis vier Uhr nur eingeschränkt befahrbar gewesen, teilte ein Bahnsprecher mit. Am Morgen sei der Betrieb auf der Strecke aber wieder normal angelaufen.

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) ist das Sturmtief bereits Richtung Belarus weitergezogen. Von Süden her setze sich ein leichter Hochdruckeinfluss durch. Das Wetter in Berlin und Brandenburg ist am Wochenende weiter von Wolken geprägt. Aber es wird bis zu 25 Grad warm.

Der Newsletter direkt aus dem Newsroom

Die Top-Themen, die Brandenburg bewegen - und alle Infos zur Corona-Pandemie. Täglich von der Chefredaktion in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Von RND/dpa