Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Tausende Euro erbeutet: Brandenburger Polizei sucht Mann, der sich als einer der ihren ausgab
Lokales Brandenburg/Havel

Tausende Euro erbeutet: Brandenburger Polizei sucht Mann, der sich als einer der ihren ausgab

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 12.10.2021
Mit diesem Phantombild sucht die Polizei nach dem mutmaßlichen Trickbetrüger.
Mit diesem Phantombild sucht die Polizei nach dem mutmaßlichen Trickbetrüger. Quelle: Polizei
Anzeige
Brandenburg/H

Die Kriminalpolizei in Brandenburg an der Havel sucht nach einem Mann, der sich im Juli in der Stadt als Polizist ausgab und so mehrere tausend Euro erbeutete.

Laut einer Mitteilung der Behörde hat der Mann am Dienstag, 13. Juli, gegen 11 Uhr an der Wohnung einer Brandenburgerin in der Fouquestraße geklingelt. Als er sich als Beamter vorstellte, ließ die Dame ihn in ihre Wohnung. Der Gesuchte erzählte der Frau, dass es in letzter Zeit vermehrt zu Einbrüchen in der Gegend gekommen sei, weshalb er nun die Lage prüfe. In dem Gespräch zeigte das Opfer dem vermeintlichen Polizisten ihr zuhause gebunkertes Bargeld. Als der Gast wenig später die Wohnung verlassen hatte, bemerkte die Frau das Fehlen des Geldes – sie wurde beklaut.

Mit diesem Phantombild sucht die Brandenburger Polizei nach dem mutmaßlichen Trickbetrüger. Quelle: Polizei

Die Geschädigte beschrieb den Täter später so: Er sei etwa 40 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß und hatte zum Tatzeitpunkt kurze dunkle Haare. Bekleidet gewesen sei er mit einer schwarzen Hose, einem blauen Hemd und schwarzen Lederhandschuhen.

Wer zu dem Gesuchten etwas sagen kann, meldet sich unter 03381/5600 oder online: www.polizei.brandenburg.de.

Von Philip Rißling