Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Teamstaffel am Donnerstag: Sperrungen in der Innenstadt
Lokales Brandenburg/Havel Teamstaffel am Donnerstag: Sperrungen in der Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 05.06.2019
AOK-Teamstaffel in Brandenburg an der Havel. Quelle: Nadin Steinmüller
Brandenburg/H

Am Donnerstag steigt die mittlerweile 4. Auflage der AOK-Team-Staffel. Vier Läufer bilden dabei eine Staffel und jeder muss einmal die Fünf-Kilometer-Runde absolvieren.

Die Strecke führt entlang der Brandenburger Niederhavel, über acht Brücken, durch mittelalterliche Gassen und vorbei an historischen Sehenswürdigkeiten wie Dom, St. Gotthardt und St. Johannis.

Vom Start weg, der um 18.30 Uhr erfolgt, geht es über die Dominsel zum Salzhofufer und weiter über die Wrdeowstraße zum Wiesenweg, ehe es über die Buga-Brücken und der Bauchschmerzenbrücke zurück zum Packhof geht.

Zentral gelegen auf dem Packhofgelände haben die Läufer und Zuschauer genug Platz. Erwartet werden über 200 Staffeln und somit gut 1000 Läufer. Für die Durchführung der AOK-Teamstaffel-Läufe wird die Straße Am Salzhof und die Ritterstraße hinter der Einmündung Altstädtische Fischerstraße am Donnerstag von 18 bis 22 Uhr gesperrt.

Die Klosterstraße kann nur in Richtung Plauer Straße verlassen werden. Die Einbahnstraßenregelung wird aufgehoben.

Von MAZ

Die Kommunalwahl war eine Niederlage für die SPD. Doch es fühlte sich gar nicht so schlimm an, nachdem die Partei ihren Aderlass schon durch den Verlust von vier Mandaten mit der Abspaltung der Freien Wähler vor zwei Jahren verkraften musste. Und so traf man sich jetzt wieder mit acht Stadtverordneten wie vor der Wahl und traf erste Personalentscheidungen.

05.06.2019

Löwen sind rätselhafte Tiere, besonders, wenn niemand weiß, woher sie kommen. Sie tragen Schilde ohne Wappen und bewachen die Brandenburger Gotthardtkirche. Oder standen sie ursprünglich woanders?

05.06.2019

Das städtische Klinikum Brandenburg will Andreas Kutsche, Vize-Betriebsratschef, fristlos kündigen. Der Vorwurf: Aufsichtsratssitzungen des Klinikums, die er als Arbeitnehmervertreter besucht, hätte es als Arbeitszeit abgerechnet und eine Aufwendungspauschale kassiert. Kutsche schließt ein politisches Komplott gegen ihn als Landtagskandidaten der Linken nicht aus.

04.06.2019