Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Randalierer greift Polizisten an
Lokales Brandenburg/Havel Randalierer greift Polizisten an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 10.09.2019
Polizisten haben einen Mann in Brandenburg am Montag fesseln müssen (Symbolfoto). Quelle: Rainer Droese
Brandenburg/H

Ein 36 Jahre alter Mann hat am Montagmittag in Brandenburg an der Havel offenbar im Drogenrausch zwei Polizisten angegriffen. Dabei zog sich einer der Beamte leichte Verletzungen zu. Die Polizisten waren zu einer Wohnung in der Alten Potsdamer Straße gerufen worden. Dort randalierte der Mann in seiner Wohnung und zerschmetterte Fenster. Er warf einen Fernseher, Töpfe und Kleidung ins Treppenhaus und drosch auf Wände und Türen ein.

Gerade als er aus dem Haus kam, stieß er auf die herbeieilenden Polizisten. Sofort griff der Mann die beiden Beamten an. Die Polizisten konnten das abwehren und legten dem Mann Handschellen an. Trotzdem leistete der Täter noch Widerstand. Daher mussten ihn die Polizisten überwältigen. Dabei verletzte sich ein Polizist an den Scherben, die durch die Randale des Mannes vor dem Haus lagen. Er bleib glücklicherweise dienstfähig.

Ein Arzt wies den Randalierer in das Asklepios Fachklinikum ein. In der Wohnung entdeckten die Ermittler später Reste von Drogen. Gegen den 36-Jährigen laufen Verfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Sachbeschädigung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Von MAZonline

Ein Dreivierteljahr nach dem Urteil am Amtsgericht Brandenburg gegen den Unglücksfahrer der Feuerwehrtragödie auf der Autobahn 2 bei Lehnin beginnt nun die Berufungsverhandlung am Landgericht Potsdam. Vom 19. September an muss sich Stefan M. dort wegen fahrlässiger Tötung verantworten.

10.09.2019
Brandenburg an der Havel - Linke: Kostenfreies Baden in den Ferien

Kostenloses Freibad für alle Kinder und Jugendlichen in der Ferienzeit. Mit diesem Antrag preschen die Linken nun vor und haben eine ungewöhnliche Begründung.

10.09.2019

Jahrzehntelang durfte man auf dem Autobahnzubringer B 102 nur Tempo 70 fahren, jetzt ist ein Abschnitt als Kraftfahrstraße eine 100er-Strecke. Aber das scheinen noch nicht alle bemerkt zu haben.

10.09.2019