Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Toter in der Harlunger Straße
Lokales Brandenburg/Havel Toter in der Harlunger Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:10 23.12.2019
Symbolbild. Quelle: Patrick Seeger/dpa
Brandenburg/H

Die Polizei fuhr bereits am Wochenende des dritten Advents zu einem Einsatz in der Harlunger Straße. Ein Bürger hatte die Gefahr gesehen, dass sich eine Person in einer Privatwohnung in hilfloser Lage befinde. Das meldete er.

Jedoch konnten die Beamten in der Wohnung nur noch eine verstorbene Person auffinden, teilt Polizeisprecher Oliver Bergholz auf Anfrage mit.

Nach bisherigen Erkenntnissen sind die Umstände des Todes nicht geklärt. Jedoch ist ein Einwirken Dritter nach Einschätzung der Polizei derzeit nicht erkennbar. Gleichwohl läuft ein Todesermittlungsverfahren.

Nähere Angaben zu dem Toten und den Umständen macht die Polizei derzeit nicht.

Von Jürgen Lauterbach

So eine miese Nummer: Weil Einbrecher in der Gegend seien, ruft ein angeblicher Polizist Leute an und fragt sie nach Geld im Haushalt. Dieses Mal traf es Leute in Kirchmöser und Plaue.

22.12.2019

Einen schweren Unfall hat ein sturzbetrunkener Mercedes-Fahrer an der Wuster Schranke verursacht. Ungebremst knallte er auf einen Skoda. Und verletzte vier Menschen.

22.12.2019

Es muss nicht immer Festliches aus der Barockzeit sein. Im Brandenburger Theater lag ein Zauber in der Luft beim Weihnachtskonzert der Symphoniker. Dirigent David Reiland machte seine Sache fabelhaft.

22.12.2019