Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Traum erfüllt: Hochzeitsreise an die Ostsee trotz Krebs-Diagnose
Lokales Brandenburg/Havel Traum erfüllt: Hochzeitsreise an die Ostsee trotz Krebs-Diagnose
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
08:23 09.01.2020
Marie-Claire Palent und ihr anderthalbjähriger Sohn Leif-Maximilian freuen sich auf ihren Urlaub an der Ostsee. Quelle: André Großmann
Anzeige
Brandenburg/H

Mit Liebe kämpfen Marie-Claire Palent und Marco Haase gegen den Krebs.Die Brandenburger heiraten Freitagvormittag vor dem Standesamt am Katharinenkirchplatz und geben sich, nach fünf Jahren Beziehung, das Ja-Wort.

Ein Reisetraum wird wahr

„Wir halten bis ans Lebensende zusammen, auch wenn unklar ist, wie viel Zeit Marco noch bleibt“, sagt die Braut. Ihr Traum von einer Reise an die Ostsee wird wahr, die MAZ-Sterntaler-Aktion erfüllt der Familie ihren Wunsch.

Anzeige

Einen Tag nach der Hochzeit fahren Marie-Claire-Palent, ihre Söhne Leif-Maximilian, Leon-Philipp und Bräutigam Marco Haase von Brandenburg/Havel ins Ostseebad Seelin und entspannen in einem 4-Sterne-Hotel.

Marie-Claire Palent stöbert im Katalog und freut sich auf ihre Hochzeitsreise. Quelle: André Großmann

Tränen des Glücks

Es ist eine Nachricht, die Marie-Claire Palent zu Tränen rührt. „Das ist unfassbar schön, ich bin so dankbar. Mit einer Hochzeitsreise hätte ich nie gerechnet. Die Hilfsbereitschaft der Brandenburger überwältigt mich“, sagt die 27-Jährige.

Für sie und ihren künftigen Ehemann Marco Haase hat die Zeit an der Ostsee eine besondere Bedeutung. „Wir freuen uns auf das Rauschen des Meeres und Spaziergänge in der Natur. Dabei können wir ein bisschen entspannen und müssen mal nicht an den Alltag und die Krebserkrankung denken“, sagt die Brandenburgerin.

Entspannung statt Sorgen

Ihr erster und einziger Urlaub als Paar liegt zweieinhalb Jahre zurück. Damals waren die beiden im Ostseebad Warnemünde.

Der zukünftige Bräutigam Marco Haase entspannt gerne am Wasser. Vor seiner Krebs-Diagnose angelte der 39-Jährige häufiger in der Nähe des Silokanals, doch aktuell ist daran nicht zu denken. Der Mundhöhlenkrebs schwächt ihn, die Metastasen in seinem Körper breiten sich aus.

Reise mit Helfern und Rollstuhl

Auf die Reise nimmt Marie-Claire Palent deshalb einen Rollstuhl für ihren Partner mit. In der Havelstadt fährt der Brandenburger Bernd Behnke seinen Freund Marco Haase zum Bahnhof. Im Ostseebad holt ein Shuttle-Service die Familie ab. Marie-Claire Palent wünscht sich, dass der Blick aufs Wasser ihrem Mann neue Kraft gibt und ein Lächeln beschert.

Welche Gegenstände die Brandenburgerin für den Urlaub mitnimmt, weiß sie bislang nicht. Klar ist nur, dass ein Kissen für ihren Nacken im Gepäck dabei ist. „Ich bin spontan und wenn ich mitten in der Nacht aufstehen muss. Die Vorfreude überwiegt und dann ist alles machbar“, sagt die Havelstädterin.

Erste Reise für Sohn Leif-Maximilian

Sie ist gespannt, wie ihr anderthalbjähriger Sohn Leif-Maximilian auf die Reise reagiert. Er sieht erstmals in seinem Leben die Ostsee. Aktuell stöbert Marie-Claire Palent online nach Tipps für Aktivitäten vor Ort. Sie will die Zeit mit ihrer Familie bewusst genießen. Für die Braut erfüllt sich ein weiterer Wunsch, denn Brautmoden-Jahn spendiert ihr ein Hochzeitskleid.

Gundula Kampe (rechts) berät Marie-Claire Palent und unterstützt sie mit einem Brautkleid. Quelle: André Großmann

Klassisch weiß und elegant soll es sein, nach 30 Minuten findet die Brandenburgerin ihr Traum-Outfit. Der Öffentlichkeit präsentiert sie es aber noch nicht. „Für ihren Mann soll es schließlich eine große Überraschung werden“, sagt Inhaberin Gundula Kampe.

Neue Hoffnung für das Jahr 2020

Marie-Claire Palent hätte sich nie vorstellen können, auf diese Weise in das Jahr 2020 zu starten. Die Brandenburgerin wünscht sich, dass es mit den guten Nachrichten weitergeht. „Ich freue mich auch über kleine Hoffnungsschimmer. Doch wie Marcos Gesundheitszustand genau ist, wissen wir erst in zwei bis drei Monaten nach der nächsten Computertomografie“, sagt sie.

Marie-Claire Palent und Marco Haase mit Sohn Leif-Maximilan. Quelle: privat

Lesen Sie auch

Von André Großmann

Die gesperrte Hauptverkehrsader mit der Brücke 20. Jahrestag hat nun auch die Landespolitik erreicht. In der nächsten Woche muss der Minister Rede und Antwort stehen.

09.01.2020

Es fehlen die Ehrenamtler: Das Roland-Spectaculum in der Brandenburger Altstadt fällt in diesem Jahr aus. Der Verein „Die Altstädter“ hat das Fest abgesagt. Es gibt zu wenige Helfer, die mit anpacken.

09.01.2020

Helfer retten Igel Borstel das Leben. Sie befreien das acht Monate alte Säugetier im Naturschutzzentrum Krugpark aus einem Nutella-Glas. Jetzt erholt sich Borstel und darf schon Bananen futtern.

08.01.2020