Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Überfall auf Autobahn-Parkplatz bei Brandenburg/Havel
Lokales Brandenburg/Havel

Überfall auf Parkplatz bei Brandenburg/Havel

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 29.10.2020
Quelle: dpa
Anzeige
Brandenburg/H

Zwei Unbekannte haben am Donnerstag einen 51-jährigen Fahrer eines Fiat-Kleintransporters ausgeraubt. Gegen 5.30 Uhr lockte einer von ihnen den Mann aus dem Wagen und bedrohte ihn mit einer Pistole. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Der 51-Jähriger Fahrer hatte auf dem A-2-Parkplatz Wendgräben eine Pause eingelegt und sich aufs Ohr gelegt. Gegen 5.30 Uhr klopfte ein Unbekannter an die Autotür. Mit der Beleuchtung am Anhänger des Fiat-Gespanns gebe es ein Problem, behauptete der Unbekannte. Also stieg der Fahrer aus.

Anzeige

Opfer muss Hände hochnehmen

Kaum draußen, zog der Unbekannte nach Angaben des 51-Jährigen einen pistolenähnlichen Gegenstand und forderte ihn auf, die Hände hochzunehmen. Währenddessen öffnete ein Komplize des Unbekannten die Beifahrertür des Kleintransporters.

Der Räuber entwendete die Tasche des Fahrers, in der sich unter anderem Geld und Dokumente befanden. Dann verschwanden die beiden und der 51-Jährige rief die Polizei. Die Beamten konnte jedoch keine Verdächtigen in der Nähe feststellen.

Beschreibung des Räubers

Sie nahmen eine Anzeige wegen schweren Raubes auf. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Laut Täterbeschreibung war der Räuber mit der Pistole 30 bis 40 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß. Er hat eine schlanke Statur, dunkle kurze Haare, trug eine schwarze Jacke und sprach Deutsch mit Akzent.

Hinweise nehmen die Autobahnpolizei Michendorf unter 0331/283 51 26 24 oder an jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Von MAZ