Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Versuchter Einbruch in Kirchmöser bleibt lange unentdeckt
Lokales Brandenburg/Havel

Versuchter Einbruch in Kirchmöser bleibt lange unentdeckt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 25.02.2021
Quelle: Rüdiger Böhme
Anzeige
Brandenburg/H

Über eine Woche ist der versuchte Einbruch in ein Geschäft in der Wusterwitzer Straße in Kirchmöser unentdeckt geblieben. Erst am Mittwochmittag hatte einen Mitarbeiter bemerkt, dass an einer Tür der Laderampe Hebelspuren zu sehen sind. Er wählte dann den Notruf der Polizei. Als die Beamten vor Ort waren, konnte der Tatzeitraum des versuchten Einbruchs eingegrenzt werden.

Laut den Angaben des Mitarbeiters müssen der oder die Diebe innerhalb der letzten neun Tage versucht haben, in des Geschäft einzudringen. Das teilte Polizeihauptkommissarin Cornelia Hahn vom Führungsdienst der Polizeiinspektion in Brandenburg an der Havel am Donnerstag mit. Die Beamten nahmen eine Anzeige wegen versuchten Einbruchdiebstahls auf. Zur Schadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden.

MAZ Havelpost

Der Newsletter für aktuelle Themen in der Stadt Brandenburg und dem Umland – jeden Freitagmorgen neu.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Von MAZ