Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Scheller: Paterdammer Weg wird nicht ausgebaut
Lokales Brandenburg/Havel Scheller: Paterdammer Weg wird nicht ausgebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:19 11.02.2020
Den Ausbau des Paterdammer Wegs zwischen Göttin und Paterdamm hatten die Freien Wähler als Entlastung für die Innenstadt vorgeschlagen. Quelle: André Wirsing
Anzeige
Brandenburg/H

Der Ausbau des Paterdammer Wegs hat offenbar wenig Aussicht auf Umsetzung. Brandenburgs Oberbürgermeister Steffen Scheller (CDU) hat sich gegen das Projekt ausgesprochen.

Im Vorfeld der Bürgerinformationsveranstaltung „OB vor Ort – in Göttin“ am Mittwochabend erklärt Scheller: „Die Stadtverwaltung bearbeitet derzeit einen Prüfauftrag zum Ausbau des Paterdammer Weges zu einem Autobahnzubringer zwischen dem Stadtteil der Eigenen Scholle und Göttin. Die Fachverwaltung hat sich mit dem Thema bereits im Vorfeld beschäftigt und sieht den Ausbau kritisch, sodass kaum Aussicht auf Umsetzung besteht.“

Anzeige

>>LESEN SIE AUCH: Göttiner wollen neue Straße verhindern

Scheller führt auch den Naturschutz als Argument gegen das Vorhaben an. „Neben dem nicht vorhandenen dauerhaften und regelmäßigen Verkehrsbedarf stehen der von einzelnen Befürwortern geäußerten Idee auch erhebliche naturschutzrechtliche Bedenken entgegen, da der Straßenausbau mitten durch ausgewiesene Überschwemmungsgebiete führen und auch ein Landschaftsschutzgebiet tangieren würde“, erklärt er.

Kein Geld für das Projekt

Zudem gebe es gar kein Geld für das Projekt, so Scheller. Die Maßnahme sei nicht im Verkehrsentwicklungsplan enthalten, sondern solle als kurzfristiges Extraprojekt umgesetzt werden. „Dafür aber stehen keinerlei Mittel der Stadt oder Fördermittel des Landes zur Verfügung. Im Falle einer Umsetzung müssten vorher andere wichtige Vorhaben des Verkehrsentwicklungsplans, wie die Verkehrsentlastung der Altstadt aufgegeben werden und das macht wenig Sinn“, erklärt Scheller weiter.

„Insgesamt hat der Ausbau des Paterdammer Weges damit wenig Aussicht auf Umsetzung.“

OB vor Ort, Mittwoch, 12. Februar, 18 Uhr, Dorfkirche Göttin

Von MAZ

Das Thema Schulessen lässt die Kommunalpolitik nicht los. Seit der jüngsten Preiserhöhung wurden Hunderte Kinder von der Versorgung abgemeldet. Nun geht die Linke in die Offensive.

11.02.2020

In der Klein Kreutzer Kita herrscht Unruhe. Mehrere Eltern stören sich an jüngsten personellen und inhaltlichen Veränderungen des Trägers. Einige Vorwürfe wiegen schwer.

11.02.2020

14 Jahre muss Marco F. aus Brandenburg an der Havel ins Gefängnis. Das Schwurgericht Potsdam verurteilte ihn wegen versuchten Mordes an seiner Ex-Partnerin. Das Gericht erklärte auch, ob ein „Monster“ die brutale Tat begangen habe.

13.02.2020