Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Wie Experten in der Krise beraten
Lokales Brandenburg/Havel

Wie Experten in der Krise beraten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 12.03.2021
Eckhardt Hamann ist freiberuflicher Berater und Prüfer.
Eckhardt Hamann ist freiberuflicher Berater und Prüfer. Quelle: André Wirsing
Anzeige
Brandenburg/H./Berlin

Eine Online-Veranstaltung zum Thema „Rückkehr in den neuen Normalmodus“ bietet die Handwerkskammer Berlin am 18. März von 17 bis 19 Uhr kostenlos für kleine und mittelständische Unternehmen an.

Gemeinsam mit zwei anderen Experten wird der freiberufliche Berater und Prüfer Eckhardt Hamann aus Warchau unter anderem Botschaften an die Unternehmer übermitteln: „Nach der Krise so weitermachen, wie bisher, wäre eine verpasste Chance. Wir haben nicht nur die Pandemie sondern viele andere Einflüsse, die auch noch sehr unterschiedlich wirken. Der Handwerksbetrieb 2030 muss schon heute aufgebaut werden. Nicht nur das Virus ist unser Feind, sondern ebenfalls der Egoismus.“

Diskutiert werden Fragen der Finanzierung, Kurzarbeit und Abstandsregeln. Es gehe um den Blick „über den Tellerrand“ des Unternehmens und um wechselwirkende Einflüsse zur Krise. Die Experten geben zudem Tipps, wie sich Unternehmen auf solche Sondersituationen vorbereiten können. Das Handwerk habe zudem das Hauptproblem der fehlenden Mitarbeiter, dass es trotz Krise zu lösen gilt.

Anmeldungen sind möglich und notwendig über die Internetseite www.hwk-berlin.de.

Von André Wirsing