Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Wo und wie die Städtepartner 2019 zusammenwachsen
Lokales Brandenburg/Havel Wo und wie die Städtepartner 2019 zusammenwachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 27.03.2019
Auf ihrer Tour durch Österreich und Deutschland besuchten Mitglieder der Volkstanzgruppe Ballerup die Tanzgruppe "Havelbienen" in deren Trainingsraum im Bürgerhaus Hohenstücken. Quelle: Rüdiger Böhme
Brandenburg/H

Oberbürgermeister Steffen Scheller (CDU) hat am Mittwoch in der Stadtverordnetenversammlung (SVV) einen Überblick darüber gegeben, was sich im Austausch mit Menschen aus den Partnerstädten von Brandenburg/Havel in diesem Jahr abspielt und was dort 2018 gelaufen ist. Das Bertolt-Brecht-Gymnasium und die Begegnungsstätte Gollwitz sind besonders aktiv. Das Folgende steht an.

2. bis 5. Mai: Jugend-Workshop „Die Europawahl 2019: Mitdenken-Mitreden-Mitmachen“ in Kaiserslautern. Vier Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren und eine Lehrkraft des Bertolt-Brecht-Gymnasiums nehmen an einem internationalen Jugendprojekt zu den Europawahlen mit gleichaltrigen Jugendlichen aus Kaiserslautern und deren Partnerstädten Pleven, Saint-Quentin und Banja Luka teil. Gemeinsam werden sie den Europäischen Rechnungshof in Luxemburg besuchen.

2. bis 12. Mai: In der Begegnungsstätte Schloss Gollwitz wird zum zweiten Mal das internationale Jugendprojekt „Clips for Europe“ stattfinden, diesmal unter dem Thema: Parteien zur Europawahl. Schüler der Partnerstädte Brandenburg/Havel, Magnitogorsk, Ballerup und Kaiserslautern sowie eine Jugenddelegation aus der befreundeten Stadt Ráanana (Israel) werden teilnehmen. Höhepunkt der Begegnung wird die Projektpräsentation im Rahmen des Schlossfestes am 11. Mai sein.

8. bis 10. Mai: Der Bürgermeister von Ballerup, Jesper Würtzen, besucht mit einer offiziellen Delegation die Stadt.

Besuch aus Magnitogorsk

14. bis 16 Mai: Der Oberbürgermeister der Stadt Magnitogorsk, Sergej Berdnikow kommt mit einer offiziellen Delegation zum Sommerempfang der Stadt am 15. Mai anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Partnerschaft beider Städte.

14. bis 16. Juni: Projekt „Fontane, Wiesike und die Dänen“. Die dänische Bläserformation „Frederik VIIs Hoboistkorps“ aus Ballerup wird zum Fontanejubiläum auf dem 11. Schlossparkfest in Plaue und in Brandenburg/Havel auftreten.

24. bis 26. Juni: Oberbürgermeister Steffen Scheller besucht Ballerup.

Deutsch-französisches Jugendcamp

8. bis 19. Juli: Deutsch-französisches Jugendcamp in der Begegnungsstätte Schloss Gollwitz und im KIEZ Bollmannsruh mit zehn Jugendlichen aus Ivry-sur-Seine und zehn Schülern des von Saldern-Gymnasiums im Alter zwischen 12 und 14 Jahren.

Oktober 2019 : Das Stück des Event-Theaters „Mit Fontane nach Dänemark“ wird in Ballerup und Kopenhagen aufgeführt.

Weitere Begegnungen geplant

Womöglich gibt es weitere Begegnungen, etwa in Kaiserslautern ein Quiz über die Städte Kaiserslautern und Brandenburg/Havel, in Ballerup Auftritte einer Tanzgruppe aus der Stadt beim Ballerup Musik Festival vom 23. bis 25. August, der Swing-Band „Sweepy Swing“ auf dem Jazz Fest am 30. und. 31. August, in Brandenburg/Havel den Auftritt des Chors „VoiceZone“ und den Besuch von Schulleitern aus Ballerup.

Eine Delegation aus der Stadt wird womöglich im Juni Magnitogork und im September Ivry-sur-Seine besuchen. Die russischen Partner sind womöglich künstlerisch und kulinarisch auf dem Havelfest vertreten.

Von Jürgen Lauterbach

Die Stadt hat sich darum gekümmert, dass Lehrlinge, die von außerhalb kommen und in Brandenburg zur Berufsschule gehen, eine Bleibe finden. Aber wozu müssen die betüttelt werden, fragt sich Jürgen Lauterbach.

27.03.2019

Die Brandenburger Parteien und Listenvereinigungen haben fristgemäß ihre Kandidaten eingereicht. Überraschungen blieben aus, nur in Gollwitz und Wust wollen Einzelkandidaten das Feld aufmischen.

27.03.2019

3-Raum-Wohnungen statt Caasi-Wohnheim. So soll die Unterbringung der 50 außerhalb von Brandenburg/Havel lebenden Lehrlinge vom nächsten Schuljahr an laufen. Sie werden betreut, damit nicht wieder so viel kaputt geht.

28.03.2019