Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Womöglich am Steuer eingeschlafen: Ford landet im Graben
Lokales Brandenburg/Havel Womöglich am Steuer eingeschlafen: Ford landet im Graben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:22 12.05.2020
Der Unfall ereignete sich in Klein Kreutz. Quelle: JACQUELINE STEINER
Anzeige
Klein Kreutz

Ein 20 Jahre alter Mann war am Montagnachmittag mit einem Ford unterwegs auf der Dorfstraße in Klein Kreuz. Aus nicht abschließend geklärter Ursache verlor der junge Mann auf seiner Fahrt in Richtung Ortsmitte die Kontrolle über sein Auto und kam rechts von der Fahrbahn ab.

Der Wagen prallte dort gegen einen Begrenzungspfosten und landete schlussendlich in einem Graben, berichtet Polizeisprecherin Therese Franz. Der Mann wurde leicht verletzt von Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht.

Anzeige

Die Polizisten nahmen eine Strafanzeige auf, da der Verdacht besteht, dass der Mann am Steuer eingeschlafen ist. Der Führerschein wurde ebenfalls sichergestellt. Der Ford musste von der Unfallstelle geborgen werden. Der Sachschaden beträgt in etwa 4000 Euro.

Von jl

Anzeige