Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Zwei Betrunkene streiten sich um eine Frau
Lokales Brandenburg/Havel Zwei Betrunkene streiten sich um eine Frau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 29.10.2019
Dieses Symbolbild zeigt nicht die Schlägerei der zwei Männer in der Clara-Zetkin-Straße. Quelle: dpa
Anzeige
Brandenburg/H

Sie haben es zumindest versucht, die beiden Männer aus Brandenburg/Havel. Sie haben sich um eine Frau gestritten und wollten ihre Angelegenheiten anfangs über den Austausch von Whatsapp-Nachrichten auf ihren Handys klären. Doch das gelang nicht zufriedenstellend, berichtet Polizeisprecher Oliver Bergholz.

Also trafen sich die beiden stark betrunkenen Männer in der Nacht zu Dienstag in der Clara-Zetkin-Straße. Zunächst redeten sie noch miteinander, wenn auch im Streit. Dann jedoch fasste der 30 Jahre alte Kontrahent, gestärkt von 2,31 Promille Alkohol im Blut, in seine Tasche. Er holte ein Messer heraus.

Anzeige

2,31 gegen 1,72 Promille

Sein Gegner, 31 Jahre alt, 1,72 Promille, schlug ihm daraufhin unvermittelt ins Gesicht. Einen möglichen Messerangriff des anderen konnte laut Polizei ein Zeug unterbinden.

Aufgrund des Faustschlages erlitt der nun beschuldigte Mann leichte Verletzungen am Kopf. Sie wurden später von Rettungskräften im städtischen Klinikum behandelt. Anschließend wurde der Mann zur Verhinderung weiterer Straftaten in Polizeigewahrsam genommen.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Körperverletzung. Wer die Frau am Ende bekommt, weiß die Polizei nicht.

Von Jürgen Lauterbach