Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Zwei Unfälle: Kinder und Kinderwagen angefahren
Lokales Brandenburg/Havel Zwei Unfälle: Kinder und Kinderwagen angefahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 29.11.2019
Die Polizei nahm die beiden Unfälle auf. Quelle: Patrick Seeger/dpa
Anzeige
Brandenburg/H

Bei zwei Abbiegeunfällen wurden an diesem Donnerstag Fußgänger in Brandenburg/Havel verletzt. Um 17 Uhr ist eine 31 Jahre alte Frau mit ihrem Toyota von der Bauhofstraße nach rechts in die Jacobstraße abgebogen.

Die Ampel zeigte Grün, berichtet die Polizei. Doch die Autofahrerin übersah offenbar den Vorrang eines Mädchens, das ebenfalls bei grüner Ampelschaltung die Jacobstraße überqueren wollte. Das Kind wurde von dem Auto angefahren und dabei leicht verletzt.

Anzeige

Nach Polizeiangaben benötigte sie keine medizinische Betreuung an der Unfallstelle. Der Toyota blieb fahrbereit. Die Polizei hat den Unfall aufgenommen.

Mutter mit Kind und Kinderwagen

Nur zehn Minuten später ereignet sich ein zweiter Unfall mit Fußgängern in der Altstadt. Dort bog ein 58 Jahre alter Mann mit seinem VW-Transporter bei Grün von der Magdeburger Landstraße nach rechts in die Friedrich-Franz-Straße ein.

Auch er beachtete nicht, dass die bei ebenfalls grüner Ampelphase querenden Fußgänger Vorrang hatten. So übersah der VW-Fahrer eine Mutter (29) mit zwei Kindern, von denen eines schon laufen konnte und das andere im Kinderwagen saß.

Kinder zum Glück nur leicht verletzt

In Folge des Zusammenstoßes stürzten die beiden Kinder auf den Boden und verletzten sich leicht. Zunächst kümmerten sich Passanten um die Kinder. Rettungskräfte brachten sie später zur Beobachtung ins Krankenhaus.

Am VW-Transporter entstand leichter Sachschaden. Die Polizei hat den Verkehrsunfall aufgenommen und Spuren gesichert.

Von MAZ