Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Zweiter Brandanschlag auf Spargelstand in Kirchmöser
Lokales Brandenburg/Havel Zweiter Brandanschlag auf Spargelstand in Kirchmöser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 23.06.2019
Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage haben Unbekannte einen Spargelstand beschädigt. So schlimm wie Dienstagnacht auf dem Görden (Foto) war es am Samstag in Kirchmöser nicht. Quelle: Meetingpoint Brandenburg
Brandenburg/H

Erneut brannte an diesem Wochenende ein Spargelverkaufsstand, diesmal in Kirchmöser.

Nach Polizeiangaben haben Unbekannte in der Nacht zu Samstag versucht, mittels Brandbeschleuniger einen Stand in der Straße am Gleisdreieck in Brand zu setzen. Dadurch wurde das Holz einer Seite des Standes beschädigt.

Danach muss das Feuer selbstständig erloschen sein, da es nicht weiter auf den Stand übergriff. Am Morgen bemerkte eine Mitarbeiterin des Standes den Schaden und informierte die Polizei.

Geringerer Schaden als am Dienstag

Der Sachschaden beträgt ungefähr 300 Euro. Die Polizei sicherte Spuren. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Kriminalpolizei.

Erst in der vergangenen Dienstagnacht war eine Spargelhütte neben dem Einkaufsmarkt im Veilchenweg auf dem Görden in Brand gesetzt worden. Sie brannte ab. Mehr dazu lesen Sie hier.

Von Jürgen Lauterbach

Boygroup geht immer – wenn die Jungs gut aussehen und tanzen können. Kreischalarm ist angesagt, als „Feuerherz“ beim Havelfest Samstagabend auf die Bühne tritt. Auch andernorts ist die Stimmung gut.

23.06.2019

Sie bezeichnet sich als „europäische Patriotin“. Staatsministerin Monika Grütters spricht als Festrednerin der Rotarier in Brandenburg/Havel über Kulturpolitik für Europa. Sie nimmt dabei das „urbane Milieu“ aufs Korn.

23.06.2019

Nach dem Gottesdienst in der Neustädtischen Heidestraße zogen am späten Sonntagvormittag zahlreiche Katholiken durch die Straßen der Neustadt. Die Polizei sicherte den Umzug.

23.06.2019