Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Cottbus Stromausfall und Straßensperrung: 500 Tonnen Müll in Flammen
Lokales Cottbus Stromausfall und Straßensperrung: 500 Tonnen Müll in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:33 14.04.2019
Qualmender Müllberg: Auf dem Gelände der Recyclinganlage bei Cottbus brennen 500 Tonnen Gewerbeabfall. Quelle: Michael Helbig/dpa
Cottbus

Auf dem Gelände einer Recyclinganlage bei Cottbus brennen 500 Tonnen Gewerbeabfall. Wie die Feuerwehr am Samstag mitteilte, wurden Menschen nicht verletzt. Die Bundesstraße 97, in deren Nähe sich die Anlage befindet, ist an jener Stelle gesperrt. Die Feuerwehr ist mit 107 Einsatzkräften sowie 38 Fahrzeugen im Einsatz.

„Der Einsatz wird sich noch hinziehen“, sagte ein Sprecher des Lagezentrums in Potsdam am Sonntagmorgen.

Stromversorgung zeitweilig abgeschaltet

Eine Überlandleitung für die Stromversorgung musste zeitweilig abgeschaltet werden. Viele Menschen waren ohne Strom. Es gibt eine starke Rauchentwicklung. Es sind aber keine Wohngebiete in der Nähe. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. 

🚨 Einsatz der SEG F.L.I.G.H.T 🛰️ zum Brand Recyclinghof bei Cottbus

Gepostet von Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Südbrandenburg am Samstag, 13. April 2019

Laut einem Unternehmenssprecher war das Feuer beim Aufschütten des Abfalls entdeckt und die Feuerwehr alarmiert worden. „Selbstentzündung ist bei dem unsortierten Müll leider keine Seltenheit“, sagte er. Die Anlage sei in den vergangenen Wochen mehrfach kontrolliert worden. Jetzt werde versucht, mit Baggern den Müllberg auseinanderzuziehen, um das Feuer dann zu löschen.

Von dpa/RND

Ein betrunkener Autofahrer ist in Cottbus in die Scheibe einer Bankfiliale gefahren. Der Mann hatte der Polizei glaubhaft angegeben, er habe vor dem Unfall Gas und Bremse verwechselt.

07.04.2019

Die Polizei rätselt noch, wie es zu dem Unglück in Cottbus kommen konnte. Sicher ist nur: Ein paar Pflanzen dürften dem Kind das Leben gerettet haben.

02.12.2018
Cottbus Auseinandersetzung in der Innenstadt - Drei Männer attackieren Ausländer in Cottbus

In der Cottbuser Innenstadt haben drei angetrunkene Männer am Montag Ausländer beleidigt und attackiert. Als die Polizei kam, flohen die Opfer der Attacke, die Angreifer waren dagegen nicht zu beruhigen.

24.07.2018