Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald 50 Spiel- und Bolzplätze in Königs Wusterhausen
Lokales Dahme-Spreewald 50 Spiel- und Bolzplätze in Königs Wusterhausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 05.12.2015
Der Spielplatz Mühleninsel in Königs Wusterhausen Quelle: Franziska Mohr
Königs Wusterhausen

In der Stadt Königs Wusterhausen mit ihren sieben Ortsteilen stehen für die über 5100 Kinder und Jugendlichen insgesamt 50 öffentliche Spiel- und Bolzplätze zur Verfügung. Davon befinden sich nach Angaben der Stadtverwaltung 26 direkt im Eigentum der Stadt, weitere 23 auf Grundstücken der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft Königs Wusterhausen. Der Spielplatz in der Goethestraße wird von der Wohnungsgenossenschaft KW verwaltet.

Neben den zahlreichen Spielangeboten für Kinder aller Altersgruppen betreibt die Stadt für Heranwachsende einen Skatepark in der Erich-Weinert-Straße, einen Beachvolleyballplatz am Strand in Zeesen, einen Volleyballplatz in Wernsdorf sowie in der Kernstadt je einen Streetballplatz in der Straße Am Güterbahnhof sowie an der Rosa-Luxemburg-Straße. Hier befindet sich auch eine Trimmanlage. Nach Herzenslust können Kinder und Jugendliche in der Kernstadt auf vier Bolzplätzen Fußball spielen. Das ist unter anderem auch auf den Bolzplätzen auf dem Steinberg in Zeesen, an der Friedrich-Engels-Straße in Zernsdorf sowie in der Ringstraße in Senzig möglich. Ein weiterer Spiel- beziehungsweise Beachvolleyballplatz errichtet der Investor des Wohnparks am See gerade in Zernsdorf.

Die Wartung und Unterhaltung der Spiel- und Bolzplätze kostet die Stadt Königs Wusterhausen jährlich etwa 80 000 Euro. Das betrifft die kontinuierlichen Reinigungen ebenso wie Funktionskontrollen sowie notwendige Reparaturen. Einmal jährlich erfolgt die Hauptuntersuchung durch einen externen Sachverständigen, um mögliche Unfälle weitgehend auszuschließen.

Von Franziska Mohr

Bis der geplante Hauptstadtflughafen BER in Schönefeld (Dahme-Spreewald) eröffnet wird, werden noch jede Menge Flieger in den Himmel steigen. Und weil immer mehr Flugzeuge in Berlin landen, befürchten viele, dass der BER eine dritte Startbahn bekommt. Dagegen regt sich Widerstand in den angrenzenden Gemeinden.

02.12.2015

Die Arbeitslosenquote im Landkreis liegt mit 5,8 Prozent unter dem Bundesdurchschnitt.

04.12.2015

Die Impulse der 1. Jugendkonferenz in der Stadt Königs Wusterhausen verhallen in der Kommunalpolitik nicht ungehört. Im Hauptausschuss am Montagabend standen gleich sieben Themen auf der Tagesordnung, in denen es um das Wohl und Wehe der über 5000 Kinder und Jugendlichen in der Stadt ging.

01.12.2015