Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Das Klinikum schweigt zu Vorwürfen
Lokales Dahme-Spreewald Das Klinikum schweigt zu Vorwürfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:39 11.04.2014
Königs Wusterhausen

Das Klinikum Dahme-Spreewald (KDS) hat am Freitag nicht – wie am Donnerstag versprochen – auf die Vorwürfe reagiert, die die MAZ in ihrer Donnerstag-Ausgabe veröffentlichte. Pressesprecherin Ragnhild Münch hatte noch am Donnerstag um Verständnis geworben, dass so viele Fragen nicht so schnell zu beantworten seien und auf Freitag vertröstet. Trotz mehrmaliger Nachfrage blieb das KDS jedoch bis zum Abend die Antworten schuldig.

Auch der Aufsichtsratsvorsitzende des KDS, der Kreis-Beigeordnete, Wolfgang Starke (SPD), war gestern nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Am Donnerstagabend hatte der Aufsichtsrat des KDS getagt. Dabei sollte es unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ laut Starke auch um die jüngsten, in der MAZ veröffentlichten, Vorwürfe gehen. Landrat Stefan Loge (SPD) konnte gestern ebenfalls nicht zu den aktuellen Problemen und möglichen Konsequenzen befragt werden.

Von Andrea Müller

Folgen Sie uns auf Facebook!

Aktuelle Nachrichten und Fotos aus den Landkreisen Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald finden Sie auf unserer Facebook-Seite. Folgen Sie unserer Seite und diskutieren Sie mit uns über aktuelle Artikel oder geben Sie uns Hinweise, worüber wir berichten können.

Hier kommen Sie direkt auf unsere Facebook-Seite: www.facebook.com/dahmelandflaeming.

Werden Sie Fan von der MAZ bei Facebook!

Dahme-Spreewald 500 Kinder schmücken Brunnen in Königs Wusterhausen - Bunter Brunnen macht Lust auf Ostern

In Königs Wusterhausen ist immer ganz klar, wann die Osterzeit anfängt. Nämlich dann, wenn der Brunnen in der Bahnhofstraße von Kindern geschmückt wird. Am Freitag haben das rund 500 Kinder gemacht und die Osterzeit eingeläutet. Jetzt müssen nur noch die Geschenke in den Korb kommen.

11.04.2014
Dahme-Spreewald Schulzendorf und Zeuthen wollen Zusammenarbeit mit Eichwalde vorerst nicht offiziell machen - Diskussion um Gemeinde-Trio

Drei Gemeinden im Nordkreis wollen ihre Zusammenarbeit nicht nur intensivieren, sondern nach das Signal setzen, zusammen zu gehören. So jedenfalls hätten es die Bürgermeister von Zeuthen, Eichwalde und Schulzendorf gern gehabt. Doch als sie den Vorschlag den Gemeindevertretern vorlegten, erlebten sie eine Überraschung.

11.04.2014
Dahme-Spreewald Bildnis in der Schulzendorfer Patronatskirche wird ab Anfang Mai restauriert - Verjüngungskur für Luthers Gewand

In der Schulzendorfer Patronatskirche wird gerade das Luther-Bildniss restauriert. Das Geld dafür ist jetzt da. Einen großen Teil muss der Verein aber noch selbst dazu geben. Während das Gemälde noch aufgebessert werden muss, erstrahlt etwas anderes wieder im alten Glanz.

11.04.2014