Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Amazon feiert Richtfest für neues Sortierzentrum in Kiekebusch
Lokales Dahme-Spreewald Amazon feiert Richtfest für neues Sortierzentrum in Kiekebusch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:15 17.05.2019
In dem neuen, circa 34.000 Quadratmeter großen Sortierzentrum kommen Pakete aus ganz Europa an. In Kiekebusch werden die Waren nach Postleitzahlen sortiert, bevor sie in die Verteilzentren kommen. Quelle: Paul Sakuma/AP/dpa
Kiekebusch

Im Herbst 2019 nimmt das neue Sortierzentrum des Online-Handelsgiganten Amazon in Kiekebusch den Betrieb auf. Am Dienstag feierte das Unternehmen Richtfest in dem Schönefelder Ortsteil. Neben Amazon-Vizepräsident EU Transport Services, Andreas Marschner, waren auch Schönefelds Bürgermeister Udo Haase (parteilos), die CDU-Bundestagsabgeordnete Jana Schimke sowie Vertreter des Landes Brandenburg, des Landkreises Dahme-Spreewald sowie zahlreiche Kommunalpolitiker anwesend.

„Wir freuen uns, neue Arbeitsplätze in Schönefeld zu schaffen, um unser Logistiknetzwerk auf der mittleren Meile auszubauen. Das Sortierzentrum wird eine wichtige Rolle dabei einnehmen, die schnelle und zuverlässige Lieferung zu ermöglichen, die Amazon-Kunden kennen“, sagte Marschner.

Amazon feiert Richtfest in Schönefeld-Kiekebusch Quelle: Josefine Sack

100 neue Arbeitsplätze ab Herbst 2019

„Für den künftigen Erfolg des BER ist die Ansiedlung von Logistik ein entscheidender Faktor“, sagte Schönefelds Bürgermeister Udo Haase. Die Ansiedlung von Unternehmen wie Amazon sei wichtig, damit sich im Umfeld des Flughafens die notwendige Infrastruktur bilden könne.

Amazon baut in Schönefeld-Kiekebusch ein neues Sortierzentrum. Quelle: Josefine Sack

Neues Amazon-Logistikzentrum ist umstritten

In der Anlaufphase bis zum Jahresende sollen am Standort in Kiekebusch zunächst circa 100 Arbeitsplätze entstehen. In dem neuen, circa 34.000 Quadratmeter großen Sortierzentrum kommen Pakete aus ganz Europa an. In Kiekebusch werden die Waren nach Postleitzahlen sortiert, bevor sie in die Verteilzentren kommen, von wo aus sie an die Kunden versendet werden.

Der neue Gewerbepark kurz vor dem Ortseingang von Kiekebusch war umstritten.

Von Josefine Sack

Gert Wigankow aus Zeuthen pendelt jeden Tag mindestens eineinhalb Stunden mit dem Auto zur Arbeit. Er ist einer von 40.000 Menschen in Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming, die nach Berlin pendeln.

14.05.2019

Das alte LF 20, Baujahr 1989 entsprach nicht mehr den Forderungen und wurde durch ein neues ersetzt.

13.05.2019
Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen - Der Bildungscampus kommt

Die Volkshochschule und die Musikschule sollen spätestens ab 2022 auf dem Königs Wusterhausener Funkerberg ihren Unterricht anbieten. Dann soll der neue Bildungscampus in Betrieb gehen.

16.05.2019