Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Neuer Vorsitz soll bis Sommer gewählt werden
Lokales Dahme-Spreewald Neuer Vorsitz soll bis Sommer gewählt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 04.04.2019
Ob Potsdams Ex-Bürgermeister Jann Jakobs (SPD) für den Posten im BER-Dialogforum noch einmal zur Verfügung steht, ist unklar.
Ob Potsdams Ex-Bürgermeister Jann Jakobs (SPD) für den Posten im BER-Dialogforum noch einmal zur Verfügung steht, ist unklar. Quelle: Friedrich Bungert
Anzeige
Schönefeld

Die Bürgermeister der Flughafenregion haben sich am Mittwoch zur Klausurtagung im BER-Dialogforum getroffen. Seit Herbst vorigen Jahres diskutiert das Gremium über die Nachfolge des zurückgetretenen Vorsitzenden, Willem Trommels.

Zeuthen, Königs Wusterhausen und Eichwalde hatten gegen den vorgeschlagenen Kandidaten Jann Jakobs (SPD), Ex-Oberbürgermeister von Potsdam, gestimmt. Weil ein neuer Vorsitzender nur einstimmig gewählt werden kann, zog Jakobs seine Kandidatur Anfang März überraschend zurück.

Findungskommission will Arbeit wieder aufnehmen

Derzeit leitet der Ludwigsfelder Bürgermeister, Andreas Igel (SPD), kommissarisch das Dialogforum. Am Mittwoch verständigten sich die Bürgermeister darauf, bis zum Spätsommer einen neuen Vorsitzenden zu finden. „Die Findungskommission wird ihre Arbeit neu aufnehmen. Wir wollen das Auswahlverfahren erneut aufleben lassen“, kündigte Igel an.

Ob die „alten“ Bewerber in dem neuen Auswahlprozess wieder berücksichtigt werden, ließ er offen. Nach MAZ-Informationen könnte die Personalie Jakobs noch nicht vom Tisch sein. „Wir brauchen einen Vorsitzenden, der neutral ist. Diese Aufgabe kann niemand von innen heraus übernehmen“, sagte Igel.

Swen Ennullat wollte Vorsitzender werden

Er dürfte sich damit auf ein früheres Angebot des Bürgermeisters aus Königs Wusterhausen, Swen Ennullat (FWKW), beziehen. Ennullat hatte im Herbst vorigen Jahres seine Bereitschaft erklärt, im Rahmen einer Doppelspitze mit Andreas Igel den Vorsitz des Dialogforums zu übernehmen. Dies ist laut Geschäftsordnung allerdings rechtlich nicht möglich.

Das Dialogforum ist eine Arbeitsgemeinschaft von Kommunen aus dem Umfeld des BER-Flughafens in Schönefeld. Es wurde 2006 mit dem Ziel gegründet, die Wachstumschancen für die Region zu nutzen und die Belastungen für die Bewohner der Flughafenregion zu mindern. Mitglieder sind Kommunen aus Dahme-Spreewald, Teltow-Fläming und Oder-Spree, die drei Landkreise sowie die Flughafengesellschaft und deren Gesellschafter. Aktuelle Projekte sind eine Verkehrsstudie und ein Strukturkonzept für das Flughafenumfeld.

Von Josefine Sack