Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Sanierungen und Neubauten
Lokales Dahme-Spreewald Sanierungen und Neubauten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 22.12.2019
Die Zugbrücke in Groß Köris sorgt seit 1958 für fließenden Verkehr über und im Kanal. Sie wird nun endlich saniert. Quelle: Karen Grunow
Schenkenländchen

Die Erweiterung der Schule in Groß Köris (MAZ berichtete) ist nicht das einzige große Bauprojekt derzeit im Amt Schenkenländchen. Zum Winterende soll es losgehen mit dem Anbau, der für die Kita in Halbe geplant ist. 18 zusätzliche Plätze für Kinder über drei Jahren sind hier vorgesehen. „Wir brauchen ja jeden Kita-Platz“, betont Bauamtschef Thomas Kralisch. Und Amtsdirektor Oliver Theel ergänzt: „Die Kitas sind voll, der Hort ist voll. Wir sind knietief in der Not.“ Mittlerweile leben insgesamt 8888 Menschen in den Gemeinden des Schenkenländchens. „Wir sehen in der Perspektive sehr starken Zuzugsdruck“, so Theel. Seine große Sorge: Dass bald nicht mehr alle Kinder angenommen werden können in den Kitas im Schenkenländchen.

Zugbrücke Groß Köris wird nächstes Jahr saniert

Für die Sanierung der Zugbrücke in Groß Köris wird nun die Ausschreibung vorbereitet. Das technische Denkmal ist seit 1958 in Betrieb und regelt den Boots- und Schiffsbetrieb auf dem Kanal, der den Schulzensee mit dem Großen Moddersee verbindet. Im Mai 2018 konnte der damalige brandenburgische Minister für Ländliche Entwicklung,Umwelt und Landwirtschaft, Jörg Vogelsänger (SPD), einen Scheck mit Fördergeldern in Höhe von 657 000 Euro aus Mitteln des EU_Förderprogramms Leader überreichen. Seitdem wurde die Sanierungsphase, die mit Umleitungen einhergeht, intensiv vorbereitet. Vermieden werden soll, dass die Bauarbeiten zu sehr in die Hauptsaison rutschen. Herausfordernd, so Thomas Kralisch, sei auch, dass es kaum Firmen gibt, die auf solche Bauten spezialisiert sind. Der Verkehr auf dem Kanal werde vor allem dann in Mitleidenschaft gezogen, wenn die Fundamente der Brücke erneuert werden, so Oliver Theel.

Schwerin erhält ein Bürgerzentrum

Aus Mitteln des Strukturfonds des Landkreises wird der Kita-Anbau in Halbe und die Sanierung der Brücke in Hermsdorf realisiert. Da werde die Ausschreibung gerade vorbereitet, so Kralisch. Geplant ist in Klein Köris außerdem die Sanierung eines gemeindeeigenen Mietshauses. Der Umbau des alten Gerätehauses der Feuerwehr in Birkholz zu einem Bürgertreff läuft derzeit. In Schwerin soll die einstige Einsegnungshalle des entwidmeten Friedhofs zu einer Kulturstätte werden. „Da sind wir in der Planungsphase“, so der Bauamtschef. „Das wird eine Anlaufstätte für den gesamten Ort.“

Von Karen Grunow

Endlich gibt es ausreichend Platz: Der neue Erweiterungsbau der Schule in Groß Köris soll schon im Januar eingeweiht werden.

20.12.2019

Gerade einmal eineinhalb Jahre führte er das Wirtschaftsdezernat. Nun verabschiedet sich Heiko Jahn aus dem Lübbener Kreishaus.

20.12.2019

Die Spieler des Volleyball-Bundesligisten Netzhoppers hatten zum Weihnachtssingen eingeladen. In der Landkostarena in Bestensee stimmten sie unter anderem „Santa Claus is coming“ an.

20.12.2019