Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Corona: Inzidenz in Dahme-Spreewald sinkt leicht
Lokales Dahme-Spreewald

Corona in Dahme-Spreewald: 37 neue Infektionen, Inzidenz leicht gesunken

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 22.11.2020
Hinweise auf die Maskenpflicht in Königs Wusterhausen. Quelle: Frank Pawlowski
Anzeige
Dahme-Spreewald

Die Corona-Lage im Landkreis Dahme-Spreewald bleibt weiter kritisch: Am Sonntag meldete das Gesundheitsamt des Landkreises 37 Neuinfektionen. Die Sieben-Tage Inzidenz für Dahme Spreewald liegt aktuell bei genau 96 und ist damit gegenüber dem Wert vom Freitag (98,4) leicht gesunken. Er liegt allerdings weiterhin deutlich über der kritischen Marke von 50. Der Wert bezieht sich auf die Anzahl der in den vergangenen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner im Kreisgebiet.

Die Kreisverwaltung Dahme-Spreewald meldete am Sonntag keinen weiteren Todesfall. Seit Ausbruch der Pandemie im März sind insgesamt zehn Personen im Landkreis im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. Insgesamt sind in diesem Jahr 1174 Personen im Landkreis Dahme-Spreewald positiv auf das Virus SARS-CoV-2 getestet worden. 1001 Infektionsfälle gelten laut dem Landkreis als genesen. Als aktuell infiziert gelten 163 Personen. Inzwischen werden 18 davon stationär im Krankenhaus behandelt, 145 befinden sich in häuslicher Quarantäne.

Von MAZonline