Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Versöhnliche Töne beim Neujahrsempfang
Lokales Dahme-Spreewald Versöhnliche Töne beim Neujahrsempfang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 12.01.2020
Jacek Skrobisz (l.), Landrat des polnischen Partnerlandkreises Wolsztyn, und Stephan Loge (SPD) unterzeichneten den Partnerschaftskalender 2020. Quelle: Gerlinde Irmscher
Bersteland

„Zusammen können wir den Landkreis als Lebensumfeld für uns alle entwickeln.“ „Der Zusammenhalt in der kommunalen Familie ist groß.“ „Die kollektive und konstruktive Zusammenarbeit im Landkreis hat uns stark gemacht.“ Egal ob Landrat Stephan Loge oder die vormalige Kreistagsvorsitzende Sylvia Lehmann (beide SPD) oder der amtierende Kreistagsvorsitzende Karl-Uwe Fuchs (FDP): Beim Neujahrsempfang des Landkreises Dahme-Spreewald im Van der Valk Hotel in Bersteland wurde das Miteinander im Landkreis nicht bloß als Motto genannt, es wurde regelrecht beschworen.

„Es gibt da gute Signale“

Dass das nicht zuletzt mit einem zu tun hatte, der an diesem Abend gar nicht dabei war – Königs Wusterhausens Bürgermeister Swen Ennullat (FWKW) – , sprach allein Fuchs direkt an: „Es gibt da einen Konflikt zwischen der Spitze der Verwaltung in Königs Wusterhausen und der Verwaltungsspitze des Landkreises. Und den müssen wir in diesem Jahr irgendwie gelöst kriegen.“ Und als Präsidium des Kreistags werde man sich weiter genau dafür einsetzen. Während Loge später leicht brummelig anfügte, dass „die Stressresistenz bei mir zu Anfang des Jahres noch vorhanden ist“, ließ Fuchs Hoffnung durchschimmern: „Es gibt da gute Signale von beiden Seiten.“

Beim Neujahrsempfang des Landkreises wurde das Miteinander der kommunalen Familie beschworen. Dass dieses derzeit teilweise gestört ist, sprach nur ein Redner offen an – er machte zugleich Hoffnung auf eine Lösung der Probleme.

Konfliktthemen gibt es zwischen Stadt und Kreis hinreichend, eine Mediation beider Seiten lehnte Loge zuletzt noch brüsk ab. Doch in den an den offiziellen Teil anschließenden Gesprächen war immer wieder zu hören, dass die gute Zusammenarbeit aller im Landkreis fortgesetzt werden müsse.

Grenzübergreifende Freude

Der Auftritt des Kabarettisten Steffen Möller passte ausgesprochen gut. Immerhin waren wieder Gäste aus dem polnischen Partner-Landkreis Wolsztyn anwesend. Und so konnte Möller, der sich die Beziehungen beider Länder zum Thema gemacht hat, zweisprachig auftrumpfen, zur Freude aller Gäste. Da war es wieder, das Miteinander – sogar grenzüberschreitend.

Von Ekkehard Freytag

Teltow-Fläming Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming Zahl der Sozialwohnungen sinkt drastisch

Das Land Brandenburg fördert den Bau von Sozialwohnungen. Die Wohnungsgesellschaften nehmen trotzdem Abstand davon. In Luckenwalde hat man allerdings ein Modell gefunden, das zumindest für einen Teil der Region funktionieren könnte.

11.01.2020
Dahme-Spreewald Veranstaltungen in LDS und TF Wohin am Wochenende?

Für alle, die am Samstag und Sonntag noch keine Termine haben: In Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald gibt es eine Vielzahl von Veranstaltungen – von Konzerten bis zu geführten Wanderungen.

10.01.2020

Jäger Achim Pöscha ist den Anblick toter Tiere gewöhnt. Das, was er vor einigen Tagen in seinem Damwild-Gatter sah, ließ dennoch nicht kalt. „Es war ein Schock“, sagt er beim Rückblick auf die 13 toten Tiere, die ein Wolf gerissen hat.

10.01.2020