Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Ministerpräsident zeichnet Lehrer aus
Lokales Dahme-Spreewald Ministerpräsident zeichnet Lehrer aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:59 24.05.2019
Für den Landkreis Dahme-Spreewald wurde Gesine Lütke-Tesch (2. v. r.) von der Grundschule „Teupitz am See“ ausgezeichnet. Nominiert war auch Norienne Olberg (2. v. l.), die an der Ludwig-Witthöft-Oberschule in Wildau unterrichtet. Quelle: MBJS/ Kuzia
Anzeige
Potsdam

Ministerpräsident Dietmar Woidke und Bildungsministerin Britta Ernst (beide SPD) haben am Donnerstagabend 18 Lehrer sowie Lehrkräfte-Teams aus allen Landkreisen und kreisfreien Städten des Landes für ihre Arbeit mit dem diesjährigen „Brandenburgischen Lehrerinnen- und Lehrerpreis“ geehrt. Die Preise wurden im Rahmen einer Festveranstaltung in Potsdam vergeben. Für den Landkreis Dahme-Spreewald wurde Gesine Lütke-Tesch von der Grundschule „Teupitz am See“ ausgezeichnet. Für Teltow-Fläming ging die Auszeichnung an Monika Walther, die an der Grundschule Glienick unterrichtet.

Monika Walther (2. v. r.) von der Grundschule Glienick hat den „Brandenburgischen Lehrerinnen- und Lehrerpreis 2019“ erhalten. Ebenfalls nominiert war Julian Affeldt (2. v. l.) von Ottfried-Preußler-Oberschule in Großbeeren. Die Auszeichnung haben Ministerpräsident Dietmar Woidke und Bildungsministerin Britta Ernst (beide SPD) vorgenommen.  Quelle: MBJS/Kuzia

Insgesamt waren landesweit 75 Lehrer für den „Brandenburgischen Lehrerinnen- und Lehrerpreis 2019“ nominiert, einzeln oder im Team. Die Vorschläge kamen von Schülern, Eltern, Großeltern oder Schulleitungen. Eine Jury im Bildungsministerium mit Vertretern des Landesschüler- und des Landeselternrates und Bildungsexperten entschied über die Preisträger für jeden Landkreis und jede kreisfreie Stadt.

Anzeige

Woidke und Ernst bedanken sich bei engagierten Pädagogen

„Wir hätten weit mehr als 18 Lehrkräfte auszeichnen können. Die Jury hatte es wirklich nicht leicht. Ich danke allen Nominierten für ihr herausragendes Engagement in den Schulen“, sagte Ministerpräsident Woidke. „Die Preisträger stehen stellvertretend für viele Pädagogen, die unseren Kindern und Jugendlichen mit Herzblut umfangreiches Wissen und soziale Kompetenz vermitteln.“

„Mit diesem Preis wollen wir ‚Danke‘ sagen. Danke für das Engagement, die Ausdauer und die Leidenschaft herausragender Lehrer und Lehrkräfte-Teams“, sagte Bildungsministerin Britta Ernst. „Sie alle engagieren sich tagtäglich für die individuelle Förderung von Kindern und Jugendlichen in teils sehr heterogenen Klassen.“

Der „Brandenburgische Lehrerinnen- und Lehrerpreis“ wurde in diesem Jahr zum achten Mal verliehen. Mit ihm werden alljährlich besonders engagierte Lehrer ausgezeichnet, stellvertretend für viele sehr gute Lehrkräfte im Land Brandenburg.

Von MAZonline

Dahme-Spreewald A 10 am Schönefelder Kreuz - Feuerwehreinsatz nach Motorschaden
23.05.2019
22.05.2019