Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Eichwalde Die Bauarbeiten sind erneut ins Stocken geraten
Lokales Dahme-Spreewald Eichwalde Die Bauarbeiten sind erneut ins Stocken geraten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 06.08.2019
Ein Jahr im Verzug: Nun sind die Bauarbeiten für die Modernisierung des Personentunnels erneut ins Stocken geraten. Quelle: Josefine Sack
Eichwalde

Schock am Bahnhof Eichwalde: Die Bauarbeiten für die Modernisierung des Personentunnels sind erneut ins Stocken geraten. Eigentlich hätte längst mit der Absenkung des Grundwassers begonnen werden sollen. Nun heißt es, dass damit erst in zwei Wochen, frühestens ab dem 19. August, begonnen werden kann. Die Grundwasserabsenkung soll drei Tage dauern.

Grund für die erneuten Verzögerungen im Bauablauf sind laut Bahn Probleme beim Stabilisieren des Bauuntergrunds. Seit Ende Juli tüfteln die am Bau beteiligten Firmen an einer statisch dichten HDI-Sohle im Erdreich. Die Abkürzung HDI steht für Hochdruckinjektionsverfahren.

Bahn hält an Termin für Tunnelfertigstellung fest

Dabei wird der Boden unter Hochdruck mit einer zementhaltigen Bindemittelsuspension vermischt. Weil offenbar ein dazu benötigtes Gerät kurzzeitig ausgefallen ist, dauert die Errichtung des Baugrubenverbaus länger als geplant.

Nach der Absenkung des Grundwassers beginnt am Bahnhof der Bau der Tunnelsohle für die neue Unterführung. Trotz der erneuten Verzögerungen geht die Bahn davon aus, dass die Ortsverbindung in Eichwalde noch im November dieses Jahres fertig werden soll.

Erst kürzlich hatte die Bahn einen neuen Bauzeitplan vorgelegt (die MAZ berichtete). Was die Grunderneuerung insgesamt angeht, ist die Bahn mittlerweile fast ein Jahr im Verzug.

Von Josefine Sack

Mit 17 neuen Sendemasten vor allem in ländlichen Regionen in Dahme-Spreewald will die Telekom Funköcher schließen. Entstehen sollen sie etwa in Eichwalde, Schönefeld, Heidesee, Groß Köris und Münchehofe. Dem Unternehmen fehlen aber noch Reaktionen aus den Kommunen.

26.07.2019

In Claudia Eichlers Keramikwerkstatt „Rabenmütterchen“ wird getöpfert, was das Zeug hält: Zum Werkeln mit Ton kommen die Kunden sogar aus Berlin und Teltow-Fläming nach Eichwalde.

24.07.2019

Polizei wurde am Montagabend um 17.45 Uhr zur Schulzendorfer Straße in Eichwalde gerufen, da mehrere frei laufende Tiere auf der Fahrbahn gemeldet worden waren.

16.07.2019