Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Eichwalde Baustopp am Bahnhof: kein Tunnel in Sicht
Lokales Dahme-Spreewald Eichwalde Baustopp am Bahnhof: kein Tunnel in Sicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 01.04.2019
Kein Tunnel in Sicht: Zu viel Grundwasser verzögert die Arbeiten auf der Baustelle. Zum großen Ärger bei den Gewerbetreibenden am Bahnhof Eichwalde. Quelle: Josefine Sack
Eichwalde

Herber Rückschlag für die Eichwalder: Anders als angekündigt, geht es beim Bau der neuen Personenunterführung am Bahnhof vorerst doch nicht voran. Die Bauarbeiten sollten ursprünglich in diesen Tagen wieder aufgenommen werden. Es gibt nach wie vor Probleme mit dem Grundwasser, das von der Baustelle abgeleitet werden muss. Weil dort die zulässige Menge überschritten wird, wurde bereits vor Monaten ein Baustopp verhängt.

Wie ein Sprecher des Landesamts für Umwelt mitteilte, hat die Bahn der Oberen Wasserbehörde des Landes am 11. März die „fortgeschriebene Ausführungsplanung“ zur Grundwasserhaltung übersandt. „Nach Prüfung der vorgelegten Unterlagen konnte weiteren Erschließungsmaßnahmen für die Grundwasserabsenkung nicht zugestimmt werden“, so der Sprecher. Der Grund: Es fehlen wesentliche Unterlagen, darunter die Auswertung des Probebetriebs.

Seit Sommer klafft neben dem Gleisbett, dort wo längst der neue Personentunnel sein sollte, ein Loch. Quelle: Josefine Sack

Bahn hält an Termin für Fertigstellung fest

Ursprünglich sollten die Unterlagen schon im November 2018 vorgelegt werden. Die Bahn hat nun Gelegenheit, die Unterlagen nachzureichen. Wann die Bauarbeiten an der Dauerbaustelle wieder aufgenommen werden können, ist unklar. Nach MAZ-Informationen hält die Bahn weiter am Fertigstellungstermin im Herbst 2019 fest.

Bürgermeister Jörg Jenoch (WIE) nannte das Vorgehen der Bahn „dilettantisch“. „Mir platzt der Kragen“, so Jenoch. Er könne nicht nachvollziehen, wieso man das Problem nicht in den Griff bekomme. Die Deutsche Bahn war bisher für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Von Josefine Sack

Violeta Vollmer aus Senzig zeigt ihre Zeichnungen und Ölbilder im April in der Alten Feuerwache in Eichwalde. „Das Eigene und das Fremde“ heißt die Ausstellung. Darin zeigt sie unter anderem Bleistiftzeichnungen von Kranichen.

26.03.2019

Die Feuerwache von Eichwalde ist zwar erst 25 Jahre alt, aber sie muss dringend mit einem Neubau ersetzt werden. Zahlreiche Sicherheitsmängel werden dort verzeichnet. Die Feuerwehrleute fürchten, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis dort ein Kamerad zu Schaden kommt.

25.03.2019

Der neue Personentunnel am S-Bahnhof Eichwalde lässt noch auf sich warten. Doch die Gemeinde macht sich schon mal Gedanken über einen neuen Bahnhofsvorplatz in der Heinrich-Heine-Allee. So könnte er aussehen.

25.03.2019