Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Eichwalde Gegenwartskunst am Gasmesserhaus
Lokales Dahme-Spreewald Eichwalde Gegenwartskunst am Gasmesserhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:31 15.06.2019
Das verkleidete Gashäuschen. Quelle: Heidrun Voigt
Eichwalde

Das Gasmessesserhaus auf den Schillerplatz liegt hinter Rosenblüten und Dornenhecken. Am Samstag um 19 Uhr wird es im Rahmen des Rosenfestes aus seinem Schlaf geweckt. Die vier Künstler Kathrin Harder, Daniel Klawitter, Gisela Gräning und Brigitte Denecke sowie der Musiker Hinrich Beermann laden zu einer Enthüllungsperformance ein.

Jeder Besucher kann ein Stück der Hülle mitnehmen

Jeder Besucher kann sich ein Stück der Verkleidung mitnehmen. Die Projektgruppe möchte mit ihrer Aktion anregen, sich mit Gegenwartskunst auseinanderzusetzen, möchte eine Plattform für Gespräche bieten. Die Akteure haben im Vorfeld vier Vliesbahnen von jeweils 16 Metern Länge aufwendig bemalt und gestern viele Stunden investiert, um das Gashäuschen zu verkleiden.

Von Heidrun Voigt

Es ist das Jahrhundert-Ereignis in Eichwalde: Die katholische Kirchengemeinde St. Antonius feiert am Wochenende eine Riesen-Sause. Anlass ist die Ankunft der drei neuen Kirchenglocken.

14.06.2019

An der Badewiese in Eichwalde könnten bald die Bagger rollen: 2020 soll das Café eröffnen. Und das Standesamt will eine Außenstelle am Zeuthener See einrichten. Die Anwohner sind nicht begeistert.

13.06.2019

Kunst oder Sport – um diese Frage wurde in den vergangenen Wochen in Eichwalde gerungen. Nun ist eine Entscheidung für die zukünftige Gestaltung des Schillerplatzes gefallen.

13.06.2019