Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Familienexperte muss gehen
Lokales Dahme-Spreewald Familienexperte muss gehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:50 25.09.2014
Swen Ennullat.
Swen Ennullat. Quelle: Mohr
Anzeige
Königs Wusterhausen

Den Fachbereichsleiter für Familie, Bildung und Soziales der Stadt Königs Wusterhausen, Swen Ennullat (CDU), traf es wie ein Schock. Sein bisher auf 24-Monate befristeter Vertrag als Führungskraft auf Probe wird nicht verlängert. Er ist bereits freigestellt, sein Arbeitsverhältnis mit der Stadt endet zum 31. Dezember.

Streit um "gegenseitiges Einvernehmen"

„Darauf haben sich Herr Ennullat und ich im gegenseitigen Einvernehmen geeinigt“, sagt Bürgermeister Lutz Franzke (SPD). Dieses „Einvernehmen“ hat der 38-jährige Verwaltungswirt inzwischen aber widerrufen. Angeblich habe der Bürgermeister schon im Mai gewusst, dass er seinen Vertrag nicht verlängert. „Exakt zu diesem Zeitpunkt kamen die von mir aufgedeckten Unregelmäßigkeiten bei der Abrechnung überhöhter Personalkosten in der Kita „Knirpsenstadt“ ans Licht, die vom Humanistischen Regionalverband Ostbrandenburg (HRO) betrieben wird“, betont Swen Ennullat. Erst nach seinem massiven Drängen habe der Bürgermeister im Mai endlich eine Strafanzeige gestellt, nachdem die Abrechnungen im Rathaus jahrelang als „sachlich richtig“ gezeichnet wurden. Ennullat ist überzeugt: „Ich habe die Kreise gestört und musste daher weg.“ Zumal der neue Geschäftsführer der Humanisten, David Driese, als Vize-Chef des Unterbezirks Dahme-Spreewald „als aufgehender Stern der SPD“ gelte. Franzke selbst sei in diesem SPD-Unterbezirk als Beisitzer tätig.

Erwartungen als Führungskraft nicht erfüllt

Der Bürgermeister weist diese Vorwürfe entschieden zurück: „Herr Ennullat hat die Erwartungen an eine Führungskraft in einer wachsenden Stadt wie Königs Wusterhausen nicht erfüllt.“ Jeder Zusammenhang mit den Humanisten sei frei aus der Luft gegriffen. Mehr wolle er dazu angesichts einer drohenden juristischen Auseinandersetzung nicht sagen.
Ennullat war zuvor beim Staatsschutz im Landeskriminalamt in Berlin tätig.

Von Franziska Mohr

Folgen Sie uns auf Facebook!

Aktuelle Nachrichten und Fotos aus den Landkreisen Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald finden Sie auf unserer Facebook-Seite.  Folgen Sie unserer Seite und diskutieren Sie mit uns über aktuelle Artikel oder geben Sie uns Hinweise, worüber wir berichten können.

Hier kommen Sie direkt auf unsere Facebook-Seite: www.facebook.com/dahmelandflaeming.

Werden Sie Fan von der MAZ bei Facebook!

Dahme-Spreewald Mittenwalde: Vorschlag zur Obstverarbeitung wird abgelehnt - Kita-Koch über herumliegendes Obst verägert
25.09.2014
Dahme-Spreewald Lutra-Geschäftsführer Reinhard Schuster fordert Ausbau der Schleusen - Hafen wird Güterverkehrszentrum
25.09.2014
Teltow-Fläming Rekorderträge lassen Preise in Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming sinken - Landwirte freuen sich über Rekorderträge
24.09.2014