Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Verletzte nach Massenkarambolage: Acht Fahrzeuge rasen ineinander
Lokales Dahme-Spreewald Verletzte nach Massenkarambolage: Acht Fahrzeuge rasen ineinander
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 06.05.2019
Insgesamt waren acht Fahrzeuge in den Unfall verwickelt. Quelle: Aireye
Friedersdorf

Zu einem chaotischen Unfall wurden Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Montagmorgen gerufen. Insgesamt acht Fahrzeuge waren gegen 7 Uhr auf der A 12 zwischen den Anschlussstellen Spreenhagen und Friedersdorf in einen Unfall verwickelt, ein Kleintransporter davon lag in der Folge am Fuß der abschüssigen Böschung. Die Autobahn war voll gesperrt.

König Claus und Königin Beate (vorn v.r.) tragen sich im Beisein von Bürgermeister Jörg Sibbel und Vize-Bürgervorsteherin Anke Göttsch ins Goldene Buch der Stadt ein. Quelle: Cornelia D. Mueller

Acht Verletzte in Krankenhäusern

Nachdem insgesamt acht Verletzte versorgt und in Krankenhäuser gefahren beziehungsweise geflogen worden waren, begann für die Polizei die Unfallaufnahme. Diese gestaltete sich äußerst schwierig. Erst nach Dokumentierung der vorliegenden Unfallspuren konnte die Feuerwehr damit beginnen, die teilweise ineinander verkeilten Fahrzeuge zu trennen.

Zur Bergung des Kleintransporters, der zwischenzeitlich durch Kräfte der Feuerwehr wieder aufgerichtet worden war, organisierte ein Bergeunternehmen eine seitliche Anfahrt. Damit würde sich die aufwendige Nutzung eines Krans erübrigen.

Passierdauer von bis zu zwei Stunden

Zwei Stunden nach dem Unfall wurde ein Fahrstreifen wieder freigegeben. Es kam während der Vollsperrung zu Wartezeiten von mehr als zwei Stunden, die sich nach Öffnung der Strecke schnell wieder abbauten. Während der Vollsperrung leitete die Polizei den Verkehr an der Anschlussstelle Spreenhagen ab.

Angaben zur Unfallursache machte die Polizei vor Ort noch nicht. Die Ermittlungen laufen.

Von MAZonline

Bei den Tagen des offenen Ateliers konnten Kunstinteressierte in der Dahmeland-Fläming-Region zahlreiche Entdeckungen machen. Viele Künstler öffneten ihre Werkstätten und zeigten und erzählten gern.

05.05.2019

Baruths Bürgermeister Peter Ilk (parteilos) wird mit einem ganz ungewöhnlichen Vogel geehrt.

06.05.2019

Das erste Wochenende im Mai hat sich zum festen Termin für Kunstinteressierte entwickelt. Künstler in Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming öffnen am Sonnabend und Sonntag ihre Ateliers für Besucher.

03.05.2019