Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Herrenlose Tüten in Luckau: Substanz noch immer unbekannt
Lokales Dahme-Spreewald Herrenlose Tüten in Luckau: Substanz noch immer unbekannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 27.10.2019
(Symbolbild) Ein Bürger hatte am Samstagvormittag im Zentrum von Luckau die Tüten bemerkt und die Polizei alarmiert. Ein Teil der Innenstadt wurde daraufhin abgesperrt. Quelle: dpa
Anzeige
Luckau

Nach dem Fund von zwei Plastiktüten mit unbekanntem Inhalt hat die Polizei am Samstag für mehrere Stunden einen Teil der Innenstadt von Luckau (Dahme-Spreewald) abgesperrt. Spezialisten des Landeskriminalamtes untersuchen den Inhalt der Tüten, dessen Zusammensetzung nach Polizeiangaben nach wie vor unklar ist.

Passant informierte die Polizei

Ein Bürger hatte am Samstagvormittag im Zentrum von Luckau die Tüten bemerkt und die Polizei alarmiert. Ein Teil der Innenstadt wurde daraufhin abgesperrt. Auch nahe gelegene Straßen um die beiden Fundorte am Markt waren nach Polizeiangaben am Samstag für mehrere Stunden nicht zugänglich.

Anzeige

Der Inhalt ist nicht explosiv aber weiterhin unklar

Die erste Untersuchung habe am Samstag ergeben, dass der Inhalt nicht explosiv sei, sagte ein Sprecher der Polizeidirektion Süd auf Anfrage. Am Samstagnachmittag waren speziell ausgebildete Spürhunde vor Ort. Auch sie hatten keine Hinweise auf Sprengstoff gegeben. Die beiden Tüten waren nach Polizeiangaben am späten Nachmittag sicher verpackt abtransportiert worden. Der Inhalt war vom Augenschein her eine grobkörnige Substanz, wie die Polizei mitteilte. Weitere Details wurden nicht bekannt.

35 Anwohner konnten am Samstag über Stunden nicht in ihre Wohnungen zurückkehren. Eine ältere gehbehinderte Frau wurde in eine Notunterkunft in eine Turnhalle gebracht. Die anderen kamen bei Verwandten oder Freunden unter. Zuerst hatte die „Lausitzer Rundschau“ online berichtet.

Von RND/dpa