Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Dahme-Spreewald Kinoprogramm in Dahme-Spreewald: Monster, Tiere und Aliens
Lokales Dahme-Spreewald

Kinoprogramm in Dahme-Spreewald: Monster, Tiere und Aliens

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:43 30.06.2021
Kaylee Hottle als Jia in einer Szene des Films "Godzilla vs. Kong".
Kaylee Hottle als Jia in einer Szene des Films "Godzilla vs. Kong". Quelle: DPA
Anzeige
Dahme-Spreewald

Die MAZ gibt einmal in der Woche einen Überblick über die aktuellen Filme, die derzeit in den wieder geöffneten Kinos laufen.Neues im Union-Kino Luckenwalde

„Cats & Dogs 3 – Pfoten vereint!“ läuft täglich um 15.30 Uhr. Katze Gwen und Hund Roger sind Geheimagenten, die die Welt retten, ohne, dass Menschen davon etwas mitbekommen.

„The Unholy“ läuft am 2. Juli und 4. Juli um 20.15 Uhr. In dem Horrorfilm geht es um Alice, eine junge taubstumme Frau, die nach einer angeblichen Heimsuchung durch die Jungfrau Maria auf unerklärliche Weise hören, sprechen und Kranke heilen kann. Der zwielichtige Journalist Gerry Fenn stellt daraufhin Nachforschungen an.

„A Quiet Place 2“ ist vom 1. bis 7. Juli um 20.15 Uhr zu sehen. An den Zuständen in der postapokalyptischen Welt hat sich nichts geändert: Die Aliens, die die Erde im ersten Film überfielen, sind nach wie vor auf der Jagd.

Emily Blunt (r.) als Evelyn und Millicent Simmonds als Regan. Quelle: DPA

„Stowaway“ läuft vom 1. bis 7. Juli um 20 Uhr. Auf dem Weg zum Mars entdeckt die Crew eines Raumschiffes in diesem Thriller einen blinden Passagier, der zwar nicht absichtlich an Bord ist, aber dennoch den Gruppenfrieden gefährdet: Michael ist ein Ingenieur, der eigentlich nur beim Start helfen sollte, doch dabei verletzt und an Bord gefangen wurde.

„Mein Freund Poly“ gibt es am 2. und 6. Juli um 15.30 Uhr zu sehen. Die zehnjährige Cécile ist gerade mit ihren Eltern in ein Dorf nach Südfrankreich gezogen. Sich an ihre neue Heimat zu gewöhnen und Freunde zu finden, fällt ihr alles andere als leicht. Da ist es eine willkommene Abwechslung, als ein Wanderzirkus im Ort Halt macht und für Aufsehen sorgt. Nicht nur bei den Dorfbewohnern ist die Aufregung groß, auch Cécile freut sich sehr – besonders angetan hat es ihr das Shetlandpony Poly, der Star der Show.

Die Kinderkomödie „Peter Hase 2“ läuft ab dem 1. Juli zweimal täglich um 15.45 Uhr und 17.45 Uhr. Thomas McGregor und seine einstige Nachbarin Bea sind mittlerweile verheiratet und haben sich daran gewöhnt, ihr Leben gemeinsam mit Peter und seiner Hasenfamilie zu verbringen. Doch auch wenn Peter sich redlich Mühe gibt, ein braver Mitbewohner zu sein, wird er seinen Ruf als Chaosstifter und Schlawiner nie ganz los.

Neu im Kino: „Catweazle“ ist ab dem 1. Juli um 15.30 Uhr und 17.45 Uhr zu sehen. Der 12-jährige Benny entdeckt in seinem Keller den kauzigen Magier Catweazle, (gespielt von Otto Waalkes), der sich versehentlich aus dem 11. Jahrhundert in die Jetztzeit katapultiert hat. Gemeinsam stürzen sich die beiden in ein Abenteuer.

Otto Waalkes verkörpert Catweazle in der Neuverfilmung. Quelle: Tom Trambow

„Godzilla vs. Kong“ verspricht ab dem 1. Juli viel Action und große Monster, täglich um 17.45 Uhr und 20 Uhr. Kong und seine Beschützer befinden sich auf einer gefährlichen Reise, um die wahre Heimat des Giganten zu finden. Mit dabei ist auch Jia, ein junges Waisenmädchen, zu dem Kong eine starke Bindung aufgebaut hat. Unerwartet kreuzen die Reisenden den Weg des wütenden Godzilla, der eine Schneise der Verwüstung über den Erdball zieht.

Kinoprogramm im Cinestar Wildau

„Malasana 32 – Haus des Bösen“ läuft am 2. und 3. Juli um 22.15 Uhr und am 5. Juli um 20 Uhr. Im Horrorfilm zieht die Familie Olmedo in die Großstadt Madrid. Sie ziehen in eine Wohnung in der Manuela Malasaña-Straße 32. Doch bald wandelt sich das scheinbare Glück zum Alptraum. Mysteriöses passiert, fürchterliche Gestalten tauchen auf.

„Freaky – Körpertausch mit Blutrausch“ ist ab dem 1. Julitäglgich um 20 Uhr und 22.30 Uhr zu sehen. Das Leben der 17-jährigen Millie Kessler ändert sich radikal, als das Mauerblümchen vom Serienmörder ‚Blissfield Butcher’ als nächstes Opfer gewählt wird. Sie hat Glück und überlebt, doch, weil der Serienkiller versehentlich einen uralten Fluch auslöst, tauschen die Teenagerin und der Killer ihre Körper.

Der Abenteuerfilm „100 % Wolf“ wird ab dem 1. Juli um 15.25 Uhr und 17.50 Uhr gespielt. Freddy Lupin ist kein gewöhnlicher Junge, sondern stammt aus einer Familie stolzer Werwölfe. Er kann es kaum erwarten, sich zum ersten Mal selbst zu verwandeln. Doch in der Nacht seines 14. Geburtstags, als es endlich soweit sein soll, passiert etwas gänzlich Unerwartetes: Er wird zu einem Pudel.

Die Kinosäle im Cinestar können wieder betreten werden. Quelle: Oliver Fischer

„A Quiet Place 2“ läuft im Cinestar täglich 17.50 Uhr, 20 Uhr und freitags und samstags 22.30 Uhr.

Die Neuadaption „Catweazle“ ist 15.15 Uhr, 17.40 Uhr und 19.40 Uhr zu sehen.

Neu ist der Horrorfilm „Conjuring 3: Im Bann des Teufels“, der ab 1. Juli täglich um 17.50 Uhr, 20.20 Uhr und 22.50 Uhr läuft. Ed und Lorraine Warren haben es in ihrer Karriere als Dämonologen bereits mit zahlreichen Fällen zu tun bekommen. Ihr neuester Auftrag führt jedoch auch die erfahrenen Geisterjäger an ihre Grenzen.

„Godzilla vs. Kong“ wird täglich 15 Uhr, 17..25 Uhr, 19.50 Uhr und freitags sowie samstags 22.40 Uhr gespielt.

Action verspricht der Film „Monster Hunter“ jeden Tag um 20.15 Uhr. Zwei Helden aus verschiedenen Welten kämpfen gemeinsam gegen Monster. Wenn sie dieses Abenteuer bestehen wollen, müssen sie lernen zusammenzuarbeiten und sich zu vertrauen.

Milla Jovovich (r.) als Artemis und Ron Perlman als Admiral in einer Szene des Films "Monster Hunter". Zusammen müssen sie sich gegen Ungeheuer zur Wehr setzen. Quelle: Constantin Film Verleih GmbH/dpa

„Peter Hase 2“ läuft täglich um 15 Uhr und um 17.20 Uhr.

„Nobody“ wird jeden Tag 17.45 Uhr und 20.30 Uhr gespielt. Hutch Mansell ist ein Nobody, ein scheinbar braver Familienvater. Dafür halten ihn zumindest seine Frau, seine Kinder und die Arbeitskollegen. Doch als bei ihm eingebrochen wird, erwacht sein altes Ich wieder zum Leben, das er hinter sich gelassen hatte, um eine Familie zu gründen. Er mutiert zum knallharter Killer, der er auch sein muss, um seine Familie vor seinem ehemaligen Auftraggeber, einem Gangstersyndikat und deren Schergen, zu retten.

Von MAZonline