Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Königs Wusterhausen Bibliotheksleiterin feiert großes Dienstjubiläum
Lokales Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen Bibliotheksleiterin feiert großes Dienstjubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 30.08.2018
Am Freitag gab es Blumen für die Jubilare Christa Rinke (r.) und Marianne Malende Quelle: Gerlinde Irmscher
Zeesen

Walburga und Martin Hasselberg standen am Freitagabend gegen 18 Uhr mit ihrer Drehorgel vor dem Ärztehaus in Zeesen und begrüßten die Besucher, die auf dem Weg in die Bibliothek im Keller waren. Es war eine ungewöhnliche Zeit, denn normalerweise hat die Bibliothek freitags nur bis 17 Uhr geöffnet. Die Besucher hatten aber einen guten Grund: Sie kamen nicht zum Bücher ausleihen, es wurde gefeiert. Ein sechzigjähriges Jubiläum stand an.

Christa Rinke leitet seit 40 Jahren die Bibliothek und seit 20 Jahren steht ihr Marianne Malende zur Seite. Familie, Freunde und Bekannte und natürlich die Leser waren gekommen, um den beiden zu gratulieren und gemeinsam das Jubiläum zu würdigen.

Mit 120 Büchern angefangen

Christa Rinke erzählte, wie es aussah, als sie vor 40 Jahren die Leitung von ihrer Vorgängerin Frau Wunderlich übernahm. Damals in einem Nebenraum der Dorfgaststätte mit fünf Regalen, einem Bestand von 120 Büchern und 122 Lesern. Nach mehrmaligen Umzügen hat die Bibliothek 1992 ihren Platz in dem neu erbauten Ärztehaus in der Karl-Liebknecht-Straße 55 gefunden. Der Bestand liegt heute bei 12 114, umfasst Bücher, CDs und Spiele. 420 Zeesener sind als Leser eingetragen. Allein im letzten Jahr kamen 2000 Besucher.

Seit 1998 hat Christa Rinke Unterstützung von Marianne Malende, die ehrenamtlich hilft. „Ohne sie müsste ich die Bibliothek zumachen, etwa dann wenn ich in der Urlaub fahren möchte“, erklärt Christa Rinke und freut sich auch, dass seit sieben Jahren Christine Dittrich dienstags ehrenamtlich mithilft.

Ein Zeitlimit kennen beide nicht

„Die zwei Frauen leisten hier eine großartige Arbeit mit viel Einsatz und Engagement. Ein Zeitlimit kennen beide nicht“, sagt Ute Köhler die Leiterin der Stadtbibliothek Königs Wusterhausen, zu der die Zeesener Bibliothek gehört.

Auch der Schulleiter der Zeesener Grundschule, Andre Hollo, ließ es sich nicht nehmen persönlich zu gratulieren. „Wir freuen uns immer, hier sein zu können. Für unsere Schüler ist die Bibliothek eine Bereicherung“, sagte er.

Für die kulturelle Umrahmung der Feier sorgte Fabian Majewski. Neben seinen Liedern trug er Gedichte von Thomas Seyer vor.

Die Zeesnerinnen Regina Bach und Margot Hansel präsentierten ihre Keramikarbeiten und Edeltraud Freitag ihre Bilder. Wer wollte, konnte sich von Elmar Huxoll zeichnen lassen.

Von Gerlinde Irmscher

Tierschützer haben gegen die Schlachtungen von Hühnern bei Wiesenhof in Niederlehme demonstriert. Vor den Toren des Schlachthofes legten sie weiße Rosen nieder.

28.08.2018

Am Freitag war feierlicher Baustart für das neue Gerätehaus der Senziger Feuerwehr. Im Juni 2019 soll der Neubau fertig sein. Der Altbau nebenan wird abgerissen. Aber ein Detail bleibt erhalten.

25.08.2018

Überraschender Fund bei den Vorbereitungen für den Kita-Neubau in der Rosa-Luxemburg-Straße. Der Boden ist mit einer teerhaltigen Flüßigkeit verseucht. Die Folgen für den Zeitplan sind unklar.

24.08.2018