Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Königs Wusterhausen A 10 an der Rüdersdorfer Brücke wieder freigegeben
Lokales Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen A 10 an der Rüdersdorfer Brücke wieder freigegeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 20.10.2019
Die Vollsperrung des östlichen Berliner Rings ist wieder aufgehoben. Quelle: aireye
Rüdersdorf

Die Vollsperrung der A 10 an der Rüdersdorfer Brücke, die nach einem Feuer bei Sanierungsarbeiten bestand, ist wieder aufgehoben. Der östliche Berliner Ring konnte am Sonntag gegen 14.30 Uhr für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Erkners Autobahnmeister Andreas Müller sagte der MAZ am Sonntagnachmittag: „Nun kommen viele Fahrzeuge, doch einen Rückstau gibt es bisher nicht, es sieht ganz gut aus.“

Brückenlänge variiert ständig um mehrere Zentimeter

Durch eine Spezialfirma aus München wurden Stahlplatten montiert, über die auch schwere Lasten rollen können. Diese Platten mit einem Eigengewicht von je drei Tonnen wurden einerseits fest mit dem Brückenfundament verschweißt, auf der anderen Seite zum kontinuierlichen Längenausgleich mit einer Gleitverschraubung versehen. So passen sie sich der Brückenlänge an, die ständig um wenige Zentimeter variiert.

Grund der Maßnahme war ein vorangegangener Brand, bei dem sich die Struktur des Bauwerkes nachteilig verändert hatte. Um kein weiteres Aufbrechen der Schadstelle zu riskieren, wurden diese Überbrückungsteile geordert. Sie waren bis zur letzten Woche in Wien eingesetzt.

Bis auf Weiteres gilt Tempo 20

Nun müssen neue sogenannte Dichtungsfugen-Gitter hergestellt werden, für die von einer Neukonstruktion bis hin zum Einbau mehr als sechs Monate Zeitaufwand veranschlagt werden müssen. Für den fließenden Verkehr bedeutet dies, dass an der Schadenstelle bis auf Weiteres maximal 20 km/h gefahren werden dürfen, um den geschädigten Beton nicht weiter zu belasten. Die Polizei führt ab sofort Geschwindigkeitskontrollen an dem Provisorium durch.

Zu den möglichen Kosten der Reparatur wollten sich die Beteiligten noch nicht äußern, man schätzt hinter vorgehaltener Hand einen sechs- bis siebenstelligen Betrag.

Von MAZonline

Der VBB passt zum 1. Januar 2020 die Tarife an. Dabei werden die Tickets in den Stadtverkehren in Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald teurer.

20.10.2019

Zu hohes Tempo könnte die Ursache dafür gewesen sein, dass ein Motorradfahrer und ein Pkw am Donnerstag in Königs Wusterhausen zusammenstießen. Der Kradfahrer verletzt sich schwer bei dieser Kollision und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

18.10.2019

Die Sanierung der Autobahn  10 sorgt bereits jetzt für Chaos. Im November verschärft sich Lage noch einmal: Dann ist die Anschlussstelle Königs Wusterhausen zwei Wochen lang dicht. Auch das A10-Center in Wildau ist betroffen.

17.10.2019