Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Königs Wusterhausen Bunter Himmel auf dem Funkerberg
Lokales Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen Bunter Himmel auf dem Funkerberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 29.09.2019
Viele bunte Drachen eroberten am Samstag den Himmel über Königs Wusterhausen. Quelle: Aaliyah Sarauer
Königs Wusterhausen

Das Drachenfest vom Netzwerk Gesunde Kinder Dahme-Spreewald lockte zahlreiche Besucher am Samstag auf dem Funkerberg. Trotz des etwas durchwachsenen Wetters am Samstag ließen es sich die Drachenbegeisterten nicht nehmen, und brachten ihre Flugobjekte auf dem Funkerberg in die Luft.

Bereits zum achten Mal

Bereits zum achten Mal veranstaltete das Netzwerk Gesunde Kinder Dahme-Spreewald (AWO Regionalverband Brandenburg Süd e.V.) in Kooperation mit dem Klinikum Dahme-Spreewald GmbH das Familienfest. Klein angefangen, entwickelte sich die Veranstaltung zu einem beliebten Publikumsmagneten. „Man merkt auch, dass es jedes Jahr wächst. Das bleibt nicht das kleine Drachenfest für 150 bis 200 Leute, was es mal ursprünglich war. Letztes Jahr waren es schon, glaube ich, um die 800 bis 1000 Leute“, so Ines Gündel vom Netzwerk Gesunde Kinder. Trotzdem ist es ihnen wichtig, dass die Veranstaltung einen familiären Charakter beibehält „Das Besondere an dem Fest ist, dass es noch relativ klein und familiär ist. Und die Familien fühlen sich hier wohl.“

Weitere Angebote an diesem Tag

Auch wenn das Drachensteigen an diesem Tag im Vordergrund stand, wurde auf dem Gelände noch mehr geboten. Das machten mitunter die vielen Kooperationspartner und die ehrenamtlichen Patinnen des Netzwerks möglich. Die Zauberwerkstatt bot den Kindern ein abwechslungsreiches Mitmachprogramm, es gab kleine Hüpfburgen, die Kinder konnten Gipsfiguren bemalen, sich schminken lassen und auch ihren eigenen Drachen basteln. Dieser konnte danach sofort auf seine Funktionsfähigkeit getestet werden.

Freude am Basteln

„Man kann auch mit kleinen Dingen was Schönes machen, an denen sich die Kinder erfreuen und Spaß haben“, erklärte Sandra Kempe, vom Netzwerk Gesunde Kinder. Dass die Kleinen ihre Freude an dem Drachensteigen und Basteln hatten, konnte man an den strahlenden Gesichtern erkennen. Wenn der Drache sich jedoch sträubte aufzusteigen, halfen auch gerne ein paar Profis und gaben hilfreiche Hinweise. Einer von ihnen war Rainer Timm vom Rixdorfer Drachenteam Berlin das seit 1993 existiert. „Ich habe schon mein ganzes Leben lang mit Drachen zu tun gehabt“, erklärte der Flugfreund.

Drachen von Profis

Interessierte konnten sich auch die selbst gebauten Drachen der Profis anschauen und die bis zu vier Meter großen Flugobjekte bestaunen. Individuelle Motive und sogenannte Applikationen auf den Drachen machten sie zu einem Hingucker. Rainer Timm sieht im Drachensteigen auch eine Art, um sich zu entspannen „Das ist das Spiel mit dem Wind. Das ist eine meditative Geschichte.“ Und hinter diesem Hobby steckt weit mehr, als manch einer denken würde. „Man kann kreativ sein. Man hat eine Idee und setzt diese dann irgendwie um.“

Nachwuchs kam ins Staunen

Und so zeigten die Profis auch dem jungen Nachwuchs, was alles mit einem Drachen möglich war. Wer vom ganzen Drachensteigen hungrig wurde, konnte sich bei musikalischer Unterhaltung stärken. Die vielen Besucher auf dem Fest waren sehr zufrieden und verbrachten einen tollen Tag.

So auch Hagen Schulz mit seinem 6 Jahre alten Sohn. „Ich finde es toll hier. Eigentlich wollten wir hier nur ins A10 Center, sahen aber die Plakate und was liegt da näher, als anzuhalten?! Mein Sohn fand es gleich ganz toll. Auch das Drachenbemalen. Es ist schön und toll organisiert.“

Von Aaliyah Sarauer

Beim Klimaschutz war das Friedrich-Wilhelm-Gymnasium in Königs Wusterhausen Vorreiter. Eine Schülerfirma erzeugte Solarstrom auf dem Dach. Der geplante Ausbau der Schule stellt das Projekt nun in Frage.

27.09.2019

Königs Wusterhausen lässt sich gut zu Fuß erkunden. 13 Wanderwege gibt es im Stadtgebiet. Sie umrunden Seen und führen durch Naturschutzgebiete. Ein Bericht zeigt, wie sie genutzt werden.

27.09.2019

Für Doris und Horst Kalz steht am Freitag ein großes Familienfest an. Das Ehepaar aus Königs Wusterhausen feiert mit Kindern, Enkeln und Urenkeln seine Diamantene Hochzeit.

26.09.2019