Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Königs Wusterhausen Corona-Fall im Hort Zeesen: Hort bis 19. Oktober geschlossen
Lokales Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen

Corona-Fall im Hort Zeesen: Hort bis 19. Oktober geschlossen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 09.10.2020
Die Grundschule in Zeesen: Im benachbarten Hort „Am Zeesener See“ gibt es einen Coronafall. Quelle: Frank Pawlowski
Anzeige
Königs Wusterhausen

Coronaausbruch im Hort „Am Zeesener See“: Wie am Donnerstagabend bekannt wurde, soll ein Erzieher, der in der Einrichtung arbeitet, positiv auf Corona getestet worden sein. Der Hort bleibt bis einschließlich Montag, 19. Oktober, geschlossen. Das teilte die Königs Wusterhausener Stadtverwaltung am Freitagnachmittag mit.

Anzeige

Die Kinder und Erzieher, die mit dem betroffenen Erzieher Kontakt hatten, wurden am Freitag von Mitarbeitern des Gesundheitsamts Dahme-Spreewald auf eine mögliche Covid-19-Infektion getestet. Mit den Testergebnissen des Labors wird Anfang der nächsten Woche gerechnet. Das teilte ein Sprecher des Landkreises mit.

Alle getesteten Personen – es handelt sich um insgesamt neun betroffene Kinder und 17 Erzieher und Erzieherinnen – befinden sich in häuslicher Quarantäne und werden vom Gesundheitsamt des Kreises überwacht. Ob der Coronafall auch Auswirkungen auf die Grundschule Zeesen hat, ist unklar. Am Montag beginnen in Brandenburg die zweiwöchigen Herbstferien.

Stadt bereitet Notbetreuung vor

Derweil arbeitet die Stadtverwaltung an einer möglichen Notfallbetreuung in anderen Horteinrichtungen der Stadt. Eltern, die eine Notbetreuung benötigen, werden gebeten, sich über die E-Mail-Adresse bildung-familie@stadt-kw.de zu melden. Die Familien erhalten dann ab Dienstag, 13. Oktober, einen Hortplatz in einer anderen städtischen Einrichtung, hieß es.

Von Josefine Sack