Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Königs Wusterhausen Diepenseer hatten falsche Wahlzettel
Lokales Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen Diepenseer hatten falsche Wahlzettel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 03.06.2019
Diepensee ist mit 328 Einwohnern der kleinste Ortsteil von Königs Wusterhausen. Quelle: Frank Pawlowski
Königs Wusterhausen

Bei der Kommunalwahl am 26. Mai hat es im kleinsten Königs Wusterhausener Ortsteil Diepensee eine Panne mit den Stimmzetteln gegeben. Die Stadt konnte den Fehler zwar noch am Wahltag beheben. Aber einige Diepenseer haben trotzdem umsonst gewählt. Ihre Stimmen zählen nicht.

Laut Stadtverwaltung betrifft das 128 gültige Stimmen von 45 Diepenseern. Diese Wähler bekamen versehentlich die Stimmzettel für den Wahlkreis 2, zu dem die Ortsteile Kablow, Niederlehme, Senzig, Wernsdorf, Zeesen und Zernsdorf gehören. Doch Diepensee gehört mit der Kernstadt Königs Wusterhausen zum Wahlkreis 1. „Wir haben dann sofort die richtigen Stimmzettel hingeschickt, so dass der Fehler behoben wurde“, berichtete Wahlleiterin Dana Zellner.

Panne hat keine Auswirkung auf die Sitzverteilung in der SVV

Auf den Ausgang der SVV-Wahl hat die Panne laut Zellner keine Auswirkungen, wie Berechnungen ergeben hätten. „Die Verschiebungen bewegen sich im Kommabereich. An der Sitzverteilung der neuen SVV ändert sich nichts.“ Die Wahl muss deshalb nicht wiederholt werden. Zellner bedauert, dass die Stimmen der 45 Diepenseer nicht berücksichtigt werden können. „Wir möchten uns bei den Betroffenen entschuldigen. Wir werden das auswerten und ein solches Versehen für die Wahl in fünf Jahren durch Kontrollmechanismen hoffentlich verhindern können.“

Von den 326 Wahlberechtigten in Diepensee hatten am Sonntag 121 an der Europa- und Kommunalwahl teilgenommen. Es wurden 352 gültige Stimmen abgegeben. Die SPD landete bei der SVV-Wahl in Diepensee mit 26,1 Prozent auf dem ersten Platz, CDU (19,6), FWKW (14,2) und Linke (10,5) bekamen dahinter die meisten Stimmen.

Sonst gab es laut Dana Zellner am Wahltag keine größeren Probleme in Königs Wusterhausen. Der Wahlausschuss der Stadt hat die Resultate der Europa- und Kommunalwahl bestätigt, sie sind damit nun amtlich.

Von Frank Pawlowski

Die Menschen im Dahmeland haben den Himmelfahrtstag für die unterschiedlichsten Aktivitäten genutzt: Während die einen Gottesdienst feierten, gingen die anderen auf Herrentagstour.

30.05.2019

Für den baulichen Zustand bekamen Königs Wusterhausens Jugendclubs ganz schlechte Noten. Wie das besser werden kann, wird gerade diskutiert. Ein Blick in Nachbarorte könnte helfen.

02.06.2019

2443 Menschen waren im Geschäftsstellenbezirk Königs Wusterhausen im Monat Mai ohne Arbeit. Das sind 22 weniger als im April. Viele Arbeitgeber meldeten im Mai freie Stellen.

01.06.2019