Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Königs Wusterhausen Einbruch in Netzhoppers-Geschäftsstelle
Lokales Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen Einbruch in Netzhoppers-Geschäftsstelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 29.12.2019
Einbruch in Geschäftsstelle der Netzhoppers, Räume verwüstet Quelle: privat
Königs Wusterhausen

In die Geschäftsstelle der Netzhoppers Königs Wusterhausen in der Eichenallee ist eingebrochen worden. Unbekannte drangen vermutlich in der Nacht von Freitag zu Sonnabend durch ein Fenster in das Büro ein, das sich in den Räumen der ZAL Berlin-Brandenburg befindet. In der Geschäftsstelle des Volleyball-Bundesligisten verwüsteten die Täter das Büro, rissen Bildschirme von den Tischen, zerstörten Technik und öffneten Schränke.

Einbruch in Geschäftsstelle der Netzhoppers, Räume verwüstet Quelle: privat

Es sei durch den Vandalismus ziemlich viel kaputtgegangen, hieß es aus der Geschäftsstelle. Der Einbruch könnte sich gegen 4 Uhr in der Nacht ereignet haben, ein Zeuge habe zu diesem Zeitpunkt Lärm gehört, der durch den Vorfall verursacht worden sein könnte, hieß es von der Polizei. Derzeit gehe man außerdem davon aus, dass es sich um reinen Vandalismus handele, da nach ersten Erkenntnissen nichts gestohlen wurde. Kriminalpolizei und Kriminaltechnik sicherten vor Ort Spuren. In wie weit auch die ZAL von dem Einbruch betroffen ist, ist noch unklar.

Von Carsten Schäfer

Drei Kinder erblickten zu den Weihnachtsfeiertagen in Königs Wusterhausen das Licht der Welt

28.12.2019

In Zernsdorf werden 2020 viel mehr Schulanfänger erwartet, als die Grundschule aufnehmen kann. Eine Lösung für das Problem gibt es noch nicht. Ein anderer Vorschlag ist wieder im Gespräch.

27.12.2019

Der Tauchsportverein Dubrow Welse organisiert immer am 2. Weihnachtsfeiertag einen Tauchgang in Groß Köris Bei vier Grad Wassertemperatur stiegen sieben Taucher in den See.

26.12.2019