Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Königs Wusterhausen Grundschüler sollen mehr Platz bekommen
Lokales Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen Grundschüler sollen mehr Platz bekommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 19.02.2019
Die Bredow-Oberschule in Königs Wusterhausen schließt zum Ende des Schuljahres 2018/2019. Ihre Räume könnten künftig von der Busch-Grundschule genutzt werden, die sich ebenfalls in dem Gebäudekomplex befindet. Quelle: Frank Pawlowski
Königs Wusterhausen

 Die Stadtverwaltung hält sich bedeckt. Die Antwort auf eine MAZ-Anfrage zur künftigen Nutzung der Bredow-Oberschule wurde vertagt. Für den Vorsitzenden des Stadtentwicklungsausschusses im Stadtrat, Tobias Schröter (SPD) stellt sich diese Frage gar nicht. Er geht fest davon aus, dass die Busch-Grundschule und der Hort das Gebäude nutzen werden.

Grundschule kann sich ausdehnen

Die Grundschule teilt sich den großen Gebäudekomplex in der Rosa-Luxemburg-Straße schon mit der Oberschule. „Es gibt zwar keine ausdrücklichen Beschlüsse, aber es ist immer kommuniziert worden, dass die Grundschule sich ausdehnen kann“, sagte Schröter der MAZ. Er fügt hinzu: „Anderslautende Informationen aus der Verwaltung sind mir nicht bekannt. Das Gebäude der bisherigen Bredow-Oberschule wird nicht leer stehen.“

SPD-Stadtverordneter Tobias Schröter ist Vorsitzender des Stadtentwicklungsausschusses. Quelle: privat

Allmählich drängt die Zeit. Schule und Eltern brauchen Klarheit. Die Königs Wusterhausener Schullandschaft verändert sich einschneidend. Zum neuen Schuljahr wird die Gesamtschule mit Abiturstufe eröffnet. Sie zieht ins Gebäude der Herder-Oberschule in der Erich-Weinert-Straße ein, die Schule wird ebenfalls im Sommer aufgelöst.

Künftige Vierzügigkeit?

Für die Busch-Grundschule kommt das nach Ansicht von Schröter zur rechten Zeit. „Sie platzt aus allen Nähten.“ Derzeit werden dort knapp 320 Schüler unterrichtet. Schröter rechnet damit, dass die Zahl durch den Einwohnerzuwachs im Einzugsgebiet der Schule weiter steigen wird. Er rechnet daher künftig mit einer Vierzügigkeit.

Vor zwei Jahren hatten SVV-Fraktionen schon einmal die Bildung eines Schulzentrums für Königs Wusterhausen mit einer Grund- und Oberschule an zwei Standorten vorgeschlagen. Demnach sollten Grundschule und Hort in der Luxemburgstraße, die Oberschule in der Weinertstraße untergebracht werden.

Von Frank Pawlowski

Stadtpolitik in Königs Wusterhausen findet vor großem Publikum statt. Die SVV ist stets gut besucht. Die Zuschauer beweisen Ausdauer und urteilen streng.

14.02.2019

Wegen Bauarbeiten fallen auch in den kommenden Tagen Züge im Regionalverkehr in Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald aus oder es kommt zu Verspätungen. Betroffen sind S 2, S 46, RE 2, RE 7 und RB 24

14.02.2019

Aufgrund von Betonkrebs ist ab sofort eine Fahrspur auf der A10 zwischen dem Dreieck Spreeau und Niederlehme in Fahrtrichtung Schönefelder Kreuz gesperrt. Autofahrer müssen sich bis zum 20. Februar auf Einschränkungen einstellen.

14.02.2019