Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Königs Wusterhausen 16-jähriger Intensivtäter gefasst
Lokales Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen 16-jähriger Intensivtäter gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:31 13.02.2020
Gegen den jungen Mann hat die Polizei Ermittlungsverfahren eingeleitet. Quelle: DPA
Anzeige
Königs Wusterhausen

Passanten hatten Mittwochabend am Bahnhofsvorplatz Königs Wusterhausen einen lauten Knall wahrgenommen und eine Gruppe Jugendliche bemerkt, die sich am Bahnhof aufhielt. Als ein 46-jähriger Mann die Gruppe auf den auffälligen Knall ansprach, wurde er von einem Jugendlichen attackiert. Ersten Aussagen zufolge wurde der 46-Jährige mehrfach gewaltsam gegen einen Pfeiler gestoßen, konnte aber sich aber unverletzt entfernen und die Polizei verständigen. Die Polizeibeamten konnten den gewaltbereiten Jugendlichen stellen, doch dieser zeigte sich wenig einsichtig. Er griff die Beamten verbal und körperlich an, so dass die Polizisten sich dazu gezwungen sahen, ihn zu fesseln. Anschließend wurde er in Gewahrsam genommen. Der Jugendliche stellte sich als ein 16-jähriger deutscher Intensivtäter aus der Region heraus, der den Beamten bereits bekannt war. Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung und Widerstand ermittelt.

Von MAZonline

Seit September bereitet sich das Prinzenpaar auf ihre Amtszeit vor. Die Wochenenden stehen ab dem elften November im Zeichen des Karnevals. Aber was sind die Aufgaben von Prinz und Prinzessin?

13.02.2020

Auf dem Schlossplatz in Königs Wusterhausen wurde am Mittwoch ein verdächtiges Paket gefunden. Die Polizei evakuierte aus Sicherheitsgründen das Gebäude. Eine Stunde später wurde Entwarnung gegeben.

12.02.2020

Am Dienstagnachmittag trat ein Kind in Zeesen auf die Fahrbahn, kurz nachdem es aus dem Bus ausstieg, und wurde von einem Auto erfasst. Rettungskräfte brachten das Mädchen und den Fahrer des Pkw ins Krankenhaus.

12.02.2020