Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Königs Wusterhausen „Schmales Handtuch“ könnte schon Freitag dicht sein
Lokales Dahme-Spreewald Königs Wusterhausen „Schmales Handtuch“ könnte schon Freitag dicht sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 30.10.2019
Auf Wiedersehen: Der Edeka-Markt in der Bahnhofstraße könnte am 30. Oktober zum letzten mal geöffnet gewesen sein. Quelle: Frank Pawlowski
Königs Wusterhausen

Im Markt sieht es schon nach Abschied aus. Und nun könnte es tatsächlich soweit sein. Ob der Edeka-Markt, im Volksmund Schmales Handtuch genannt, in der Bahnhofstraße am Freitag noch einmal öffnet, stand am Mittwoch noch nicht fest.

Inhaber René Schrank wollte das am Abend entscheiden. Einige Regale im Markt sind schon leer. Auch die Fleischtheke ist ausgeräumt. Allerdings aus technischen Gründen, wie auf Hinweisschildern zu lesen ist. Laut einer Mitarbeiterin soll das am Freitag repariert werden.

Die Filiale der Bäckerein Heider hat am 30. Oktober ihren letzten Verkaufstag. Quelle: Frank Pawlowski

Ansonsten gibt es im Markt aber keine Hinweise auf eine bevorstehende Schließung. An den Eingangstüren und an den Kassen fehlen entsprechende Hinweise. Edeka hat den Mietvertrag zum Jahresende gekündigt. Markt-Inhaber René Schrank hatte sich offiziell nicht festgelegt, wann er seinen Markt schließen wird. Ein Ausverkauf ist ohnehin nicht geplant. Die Waren ziehen in den Stahnsdorfer Markt um, den er ebenfalls betreibt.

Für die Filiale der Niederlehmer Bäckerei Heider war am Mittwoch der letzte Verkaufstag im „Schmalen Handtuch“. Auf einem Schild war zu lesen: „Leider schließen wir diese Filiale zum 31.10.2019, da unser Mietvertrag ausläuft.“ Da am Donnerstag Feiertag ist, mussten sich die Kunden schon am Mittwoch verabschieden. Viele bedauerten im Gespräch mit der Verkäuferin die Schließung.

Der Blumenladen Königs Floristik, sowie Komma 10 und Midas Wäsche im Eingangsbereich des Schmalen Handtuchs bleiben aber geöffnet.

Von Frank Pawlowski

Das könnte es schon gewesen sein für den Edeka-Markt in der Königs Wusterhausener Bahnhofstraße. Die sofortige Schließung ist wahrscheinlich. Vom Bäcker Heider verabschiedeten sich die Kunden schon.

30.10.2019

Nach den Rücktritten der drei Vize-Stadtbrandmeister von Königs Wusterhausen gab ein Beteiligter in der SVV eine Erklärung ab. Er kritisierte vor allem den Bürgermeister. Eine Frage ist geklärt.

29.10.2019

Zernsdorfer Kinder müssen teilweise auf der Straße zur Schule laufen. Es gibt einen Vorschlag für einen Gehweg. Eine Entscheidung dazu wurde im Königs Wusterhausener Stadtrat vertagt.

29.10.2019